Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Corporate Rates Club bietet allen

CRC-Raten sind im Portalvergleich in über 33 Prozent der Buchungen günstiger

Seit 1. Januar 2007 ist für alle Kunden des Corporate
Rates Club (CRC) ein ganz besonderer Service freigeschaltet: Für alle
Buchungen aus dem CRC-Portfolio von rund 315.000 Hotels wird automatisch
innerhalb von vier Stunden nach
Buchung ein kostenfreier Hotelratenvergleich mit zwei Hotelportalen nach
Wahl generiert. Auf Wunsch erhält der Firmenkunde einen
Original-Bildschirmausdruck mit Uhrzeitangabe der identischen Leistung von
hrs.de und hotel.de. Wenn der Firmenkunde
andere Hotelbuchungsportale in den Vergleich integrieren möchte, kann eines
der beiden Portale ersetzt werden. Grundsätzlich gilt bei dem neuen
CRC-Service, dass zwei Vergleichsportale kostenfrei sind.



Zudem wird allen CRC-Kunden vertraglich zugesichert, dass sie den besten
Preis zu gleichen Buchungsbedingungen erhalten. Sollte der CRC-Kunde nicht
den gleichen oder einen besseren Preis unter www.crc.ag wie in einem
anderen Portal finden, zahlt CRC
die Differenz.



Hintergrund für den neuen Service ist ein repräsentativer Praxistest:

Seit
Anfang 2006 hat der CRC für einige ausgewählte Kunden den Service bereits
eingerichtet und alle Buchungen mit den öffentlich zugänglichen Preisen von
hrs.de und hotel.de
innerhalb von vier Stunden nach der Buchung über den CRC verglichen.

Der Ratenvergleich hat ergeben, dass die CRC-Raten in 33,3 Prozent der
Buchungen günstiger waren als bei HRS und hotel.de. In 21 Prozent der Fälle
waren die Raten bei den Vergleichsportalen gar nicht verfügbar, da das
CRC-Portfolio nach Anzahl der
Hotels umfangreicher ist. 40,1% der Raten waren auf dem gleichen Niveau und
nur in 5,6% der verglichenen Raten war der CRC teurer als HRS und hotel.de.
In diesen Fällen hat der CRC mit den Hotels umgehend nachverhandelt und das
Preisniveau durch die
„Best-Buy“-Vereinbarung mit den Hotels an den günstigeren Buchungspreis
angeglichen. In einigen Fällen höherer CRC-Preise konnte jedoch
nachgewiesen werden, dass der Preis nur aufgrund der besseren
Zimmerkategorie höher war. So ergab beispielsweise
der Vergleich bei HRS oder hotel.de, dass es sich um ein lauteres,
kleineres Zimmer zur Straße handelte, während das etwas teurere Zimmer beim
CRC zum Hof oder Garten ausgerichtet und größer war.



„Travel Manager haben immer wieder das Problem, dass Mitarbeiter im
Internet nach den günstigsten Preisen suchen. Wenn sie zufällig fündig
werden, halten sie dies natürlich dem Travel Manager vor“, erklärt
CRC-Geschäftsführer Michael Krenz die
Situation in den Unternehmen und resümiert: „Was kann also einem Travel
Manager oder Einkäufer Besseres passieren, als ein Dienstleister wie der
Corporate Rates Club, der für umfängliche Transparenz sorgt und somit den
Firmenreisenden garantiert den
besten Preis bieten kann“.



www.corporate-rates-club.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben