Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Corporate Meeting Card von American Express bietet Unternehmen jetzt noch mehr Einsparpotenzial

„Meetings Exclusives“ Programm mit attraktiven Veranstaltungskonditionen bei führenden Hotels.

Mit der Corporate Meeting Card von American Express können Unternehmen ab sofort noch effizienter ihre Ausgaben im Konferenz- und Eventmanagement optimieren: Ausgewählte Hotelpartner bieten Kartenmitgliedern im Rahmen des neuen Programms „Meetings Exclusives“ Einsparmöglichkeiten bis zu 10 % für Veranstaltungen in Europa. Mehr als 900 Hotels beteiligen sich an dem exklusiven Programm.

Die Corporate Meeting Card von American Express ist die erste Firmenkreditkarte, die speziell für Zahlungsabwicklungen im Konferenz- und Eventmanagement entwickelt wurde. Unternehmen sind damit in der Lage, ihren Verwaltungsaufwand erheblich zu reduzieren und durch die Bündelung der Einkaufsvolumina Einsparungen zu erzielen. Das „Meetings Exclusives“ Programm ermöglicht es Firmen nun, ihre Veranstaltungen bei elf führenden Hotelketten zu besonders günstigen Konditionen durchzuführen. Alle Hotels stehen für herausragende Veranstaltungseinrichtungen und sind an zahlreichen Standorten vertreten. Dazu zählen folgende Partner mit unterschiedlichen Teilnahmevereinbarungen in den einzelnen Ländern: InterContinental Hotels, Mövenpick Hotels & Resorts (weltweit), Lindner Hotels & Resorts, Millennium & Copthorne Hotels, Malmaison, von Essen Hotels, Hilton Hotels, Macdonald Hotels & Resorts, Bilderberg Hotels & Restaurants, Hand Picked Hotels und Golden Tulip Hotels (weltweit). Für Unternehmen, bei denen Konferenzen und Events im internationalen Rahmen anfallen, ist das „Meetings Exclusives“ Programm eine attraktive Leistungsergänzung der Corporate Meeting Card.

„Alleine in Europa liegen die Aufwendungen für Veranstaltungen schätzungsweise bei 35 bis 40 Milliarden Euro jährlich. Die Steuerung und Konsolidierung dieses bedeutenden Ausgabenblocks ist für Unternehmen daher ein wichtiges Instrument zur Kostenkontrolle im Event- und Meetingbereich“, erläutert Thomas Nau, Vice President bei American Express. „Das „Meetings Exclusives“ Programm der Corporate Meeting Card bietet europäischen Firmen aller Größenklassen jetzt einen zusätzlichen Anreiz, ihre Aufwendungen noch weiter zu optimieren und ihr Einsparpotenzial bestmöglich zu nutzen“, so Nau. Weltweit werden die Ausgaben für Konferenzen und Events auf rund 120 Milliarden US-Dollar geschätzt – mit einer erwarteten Wachstumsrate zwischen 7 % und 14 % in 2006 . Auch die Hotelpartner profitieren von ihrer Teilnahme am „Meetings Exclusives“ Programm. So brachte ein entsprechendes Programm in den USA den teilnehmenden Hotels im Vergleich zum Vorjahr ein Buchungswachstum von 17%.

Stephen Powell, Senior Vice President Sales und Marketing der InterContinental Hotelgruppe, sieht in „Meetings Exclusives“ einen Mehrwert für Firmenkunden und ein ideales Instrument zur Festigung der Kundenbindung: „Mit dieser Kooperation ergänzen wir unser bestehendes Angebot mit American Express im Privat- und Firmenkundenbereich. Unsere Geschäftskunden profitieren von Rabatten auf Veranstaltungseinrichtungen und Services in unseren Häusern InterContinental, Crowne Plaza, Holiday Inn und Express by Holiday Inn in zahlreichen Reisezielen in ganz Europa. Meetings und Veranstaltungen sind ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Geschäftsstrategie in 2006 – die Teilnahme am „Meetings Exclusives“ Programm von American Express ist ein wichtiger Baustein dieser Strategie“, so Powell.

Die American Express Corporate Meeting Card ist neben den USA und Großbritannien seit 2005 auch in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Italien, Österreich und Schweden erhältlich. Im Hinblick auf die Kernaspekte Kontrolle und Einsparungen bringt die Karte den Unternehmen folgende Vorteile:

· Effiziente Kostenkontrolle

· Reduzierung des administrativen Zeitaufwands von vier bis sechs Monaten bei traditioneller Papier basierter Rechnungsabwicklung auf einen Monat bei Abwicklung mit der Corporate Meeting Card

· Klare Abgrenzung der Kosten für Veranstaltungen von den klassischen Geschäftsreisekosten (Travel und Entertainment)

· Management Information Reports geben Unternehmen Aufschluss darüber, wie sich die Veranstaltungskosten verteilen – sei es auf eine bestimmte Abteilung, einen Geschäftsbereich oder das gesamte Unternehmen.

· Management Information Reports liefern Informationen über bevorzugte Lieferanten; dies schafft eine verbesserte Ausgangsposition für Verhandlungen mit Leistungsträgern und ermöglicht ein strategisches Einkaufsmanagement.

· Alle Transaktionen erscheinen auf einer monatlichen Sammelabrechnung. Die Bearbeitung mehrerer Papierrechnungen entfällt.

· Statt vieler Einzelzahlungen an unterschiedliche Leistungsträger erfolgt eine Zahlung an American Express.

· Jede einzelne Kartentransaktion und -abrechnung der letzten drei Monate kann problemlos im Internet abgerufen werden.

· Ausgabenlimits für einen bestimmten Personenkreis lassen sich definieren und eindeutig zuweisen.

· Die Corporate Meeting Card wird von allen Vertragspartnern von American Express akzeptiert.



MPI Meeting Professionals International 2005

AXP/Meeting Professionals (MPI) Future Watch Survey 2006





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN