Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Continental Airlines startet mit täglichen Nonstop-Flügen zwischen Hamburg und New York

Continental Airlines, die sechstgrößte Fluggesellschaft der Welt und OAG Fluggesellschaft des Jahres 2005, startete am 10.06.2005 ihren täglichen Nonstop-Flug mit einer Boeing 757 von Hamburg nach New York/Newark. Dies ist die einzige Nonstop-Transatlantik-Verbindung ab Hamburg, die im Linienverkehr angeboten wird.
„Diese neue Verbindung ist sowohl für Continental Airlines als auch für Transatlantik-Fluggäste aus der Hamburger Region ein großer Gewinn“, so Jim Summerford, Continental Airlines Vice President Europe, Middle East and India. „Die Passagiere müssen nicht mehr an einem der großen europäischen Flughäfen umsteigen und vermeiden somit mögliche Verspätungen und zusätzliche Mühen. Die Fluggäste können nun den vielfach ausgezeichneten Bordservice der Continental Airlines auf Nonstop-Flügen direkt ab Hamburg genießen.“

Gemeinsam mit Jim Summerford und Michael Eggenschwiler, Sprecher der Geschäftsführung am Hamburg Airport, nahmen Ole von Beust, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg und Duane C. Butcher, Generalkonsul der Vereinigten Staaten von Amerika in Hamburg an den Feierlichkeiten zum Erstflug am Hamburg Airport teil. Zahlreiche Gäste der Hamburger Politik, Wirtschaft und Tourismusindustrie sind im Restaurant „Oliva“ im neuen Terminal 1 zu Gast.

„Mit dem heutigen Erstflug erfüllt sich ein ganz besonderer Wunsch unserer Kunden und aller Mitarbeiter am Hamburg Airport“, sagte Michael Eggenschwiler. „Ich freue mich ganz besonders darüber, dass wir nicht nur die Zahl der aus Hamburg nonstop bedienten Ziele von 116 auf 117 steigern, sondern dass es sich hierbei um eine Metropole von Weltformat handelt.“

Für die Continental-Flüge zwischen Hamburg und New York/Newark wird eine Boeing 757-200 eingesetzt. Dieser Flugzeugtyp bietet 172 Passagieren Platz, 16 in der BusinessFirst Class und 156 in der Economy Class. Den Eröffnungsflug führt eine Boeing 757-200 durch, die mit von Aviation Partners Boeing entwickelten „Blended Winglets“ ausgestattet ist. Die Continental-Boeing ist das erste Flugzeug der Welt mit dieser Modifikation. Die 2,48 Meter hohen Flügelspitzen wurden nach einer Reihe von strengen Tests und Zertifikationen von der Federal Aviation Administration (FAA) zugelassen. Die Winglets reduzieren den Luftwiderstand und können somit bis zu fünf Prozent Treibstoff einsparen. Das entspricht pro Jahr 1,13 Millionen Liter pro Flugzeug. Gleichzeitig erhöht sich die Reichweite des Flugzeuges um 370 Kilometer. Noch 2005 werden weitere elf der 41 Boeing 757-200 von Continental Airlines mit den effizienzsteigernden Winglets ausgestattet.

Der Flug CO75 verlässt Hamburg täglich um 09.15 Uhr und kommt in New York/Newark am selben Tag um 11.55 Uhr an. Der Rückflug, CO74, verlässt New York/Newark um 18.00 Uhr und landet am nächsten Tag um 07.45 Uhr in Hamburg. Die Flugzeiten betragen rund acht Stunden und 40 Minuten nach Westen und sieben Stunden und 45 Minuten nach Osten.

Die Zeiten der neuen Verbindung sind so koordiniert, dass in New York/Newark Anschlussflüge im umfangreichen inneramerikanischen Streckennetz sowie nach Kanada und Lateinamerika bequem erreicht werden können. Continental Airlines ist die einzige große Airline, die ein Drehkreuz im Großraum New York unterhält. Der Newark Liberty International Airport liegt nur 25 Kilometer vom Zentrum Manhattans entfernt und bietet die schnellsten Transfers zu vielen Stadtteilen, einschließlich des AirTrain zur New York Penn Station mitten in Manhattan. Die einfache Fahrt von Liberty International zur New Yorker Penn Station kostet mit Zügen der NJ Transit 11,55 Dollar und mit Amtrak 23 Dollar. Die Fahrzeit beträgt weniger als 30 Minuten.

Die Passagiere aus Hamburg können am Liberty International Airport die exklusiven Einreise- und Zoll-Einrichtungen im Terminal C3, dem Global Gateway von Continental Airlines, nutzen und schnell und einfach zu den 407 täglichen Flügen zu 170 Zielen in den USA und darüber hinaus umsteigen. Dazu gehören auch 143 Nonstop-Verbindungen, für die in fast allen Fällen ein Terminalwechsel nicht erforderlich ist.

Die auf den neuen Flügen angebotene BusinessFirst Class wurde bei den OAG Airline of Year Awards 2005 von Vielfliegern aus aller Welt zum dritten Mal in Folge als „Beste Executive/Business Class“ ausgezeichnet. Bei den Business Travel Awards 2004 des renommierten Condé Nast Traveller Magazins erhielt Continental Airline’s BusinessFirst Class eine Auszeichnung für die beste Business Class aller US-Fluggesellschaften über den Transatlantik – zum siebten Mal hintereinander.

Die Premium-Klasse bietet bei einem Sitzabstand von 140 Zentimetern extrabreite, elektronisch verstellbare Schlafsessel mit beweglichen Kopfstützen und Bildschirmen für das individuelle Unterhaltungssystem. Zum BusinessFirst-Service gehören Gourmet-Menüs, die durch eine preisgekrönte Auswahl an Weinen und Champagner ergänzt werden. Ein Team besonders ausgebildeter Concierges steht an den 26 wichtigsten internationalen Flughäfen für die BusinessFirst-Passagiere vor dem Start und nach der Landung zur Verfügung.

Hamburg ist die 23. Stadt im transatlantischen Streckennetz von Continental Airlines. Continental fliegt seit 1991 nach Deutschland. Die Fluggesellschaft verbindet täglich mit Boeing 777 nonstop Frankfurt und New York/Newark und wird ab 1. Juli 2005 täglich mit Boeing 757 zwischen Berlin und New York/Newark fliegen.

Continental Airlines Reservierung: 01803 21 26 10 (12 Cent/Minute).

Continental Airlines (www.continental.com) ist die sechstgrößte Fluggesellschaft der Welt und hat, zusammen mit Continental Express und Continental Connection, mehr als 3.000 Abflüge täglich auf dem amerikanischen Kontinent, in Europa und Asien. Mit 150 US- und 130 internationalen Destinationen bedient Continental weltweit mehr Ziele als jede andere Fluggesellschaft. Rund 400 zusätzliche Destinationen werden von den Gesellschaften der SkyTeam-Allianz bedient. Zu SkyTeam gehören Aeromexico, Air France/KLM, Alitalia, CSA Czech Airlines, Delta Air Lines, Korean Air und Northwest Airlines. Continental hat 41.000 Mitarbeiter und unterhält Drehkreuze in New York, Houston, Cleveland und Guam. Zusammen mit Continental Express befördert die Fluggesellschaft rund 56 Millionen Passagiere pro Jahr. Continental Airlines erhält immer wieder Auszeichnungen und hohe Anerkennungen für den Betrieb und für die Unternehmenskultur.

In Europa und im Nahen Osten bedient Continental derzeit 22 Städte in 13 Ländern mit 245 wöchentlichen Verbindungen zu ihren amerikanischen Drehkreuzen in New York/Newark, Houston und Cleveland – mit Anschlüssen nach Nord- und Lateinamerika sowie in die Karibik. Continental Airlines wurde von Vielfliegern aus aller Welt zur OAG Airline of the Year 2005 gewählt – zum zweiten Mal in Folge – und die BusinessFirst Class wurde zum dritten Mal in Folge als beste Executive/Business Class ausgezeichnet. Das Fortune Magazin wählte Continental Airlines an die Spitze der am meisten bewunderten globalen Unternehmen 2005, ebenfalls zum zweiten Mal hintereinander. Zu den Allianzpartnern in Europa und im Nahen Osten gehören – neben den Partnern der SkyTeam Allianz – Air Europa, Emirates, FlyBE (British European), Maersk Air, TAP Air Portugal und Virgin Atlantic Airways.

Hamburg Airport ist der größte internationale Flughafen in Norddeutschland und der fünftgrößte in Deutschland. Im Einzugsbereich des Flughafens mit Hamburg, Schleswig-Holstein, Teilen Niedersachsens und Mecklenburg-Vorpommerns leben über vier Millionen Einwohner. Nur acht Kilometer vom Stadtzentrum entfernt gelegen, ist der Flughafen Hamburg ein typischer Stadtflughafen mit kurzen An- und Abfahrtswegen für die Passagiere aus Hamburg und den benachbarten Bundesländern. Der Flughafen zählt rund 9,9 Millionen Passagiere pro Jahr. Für 2006 ist der Flughafen bestrebt, die magische Grenze von 10 Millionen Passagieren zu überschreiten. Dies bedeutet 151.500 Starts und Landungen pro Jahr. Mehr als 65 Fluggesellschaften verbinden Hamburg mit 117 innerdeutschen und internationalen Destinationen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben