Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Congress Centrum Würzburg erstrahlt in neuem Glanz

Würzburgs größtes Veranstaltungshaus, das Congress Centrum (CCW), wurde nach einer umfangreichen Erweiterung im Rahmen eines Festakts offiziell wiedereröffnet.
Rund 250 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft waren in die neue Panoramaebene des CCW gekommen und überzeugten sich von dem beeindruckenden Ausblick der dortigen Tagungsräume auf den Main und die Festung Marienberg.

Im Zuge der Umgestaltung und Erweiterung des CCW entstand die neue Panoramaebene als zweites Obergeschoss mit vier multifunktionalen Tagungsräumen von 62 bis 185 Quadratmetern. Diese Räume können durch variable Trennwände flexibel an unterschiedliche Kundenwünsche angepasst werden und zusammen rund 600 Personen aufnehmen. Zudem wurden die Ausstellungsflächen des CCW von 1.800 auf 3.300 Quadratmeter vergrößert. Dazu wurde u.a. die frühere Passage im Erdgeschoss zum Innenraum umgestaltet. Durch die Verlegung der Garderobe und eine funktionale Neuordnung gewann das CCW allein auf dieser Ebene 800 Quadratmeter Präsentationsflächen hinzu. Davon können 500 Quadratmeter durch mobile Trennwände in einen separaten Raum verwandelt werden. Auch auf der Ebene des bestehenden Franconia-Saals wurden großzügige Ausstellungs- und Foyerflächen hinzu gewonnen. Die Gesamtkapazität des Hauses liegt nun bei 2.500 Personen, verteilt auf 13 Räume.
Erschlossen wird das CCW über vier neue Zugänge. Alle Räume sind barrierefrei über Aufzüge erreichbar.
Nach rund anderthalb Jahren Bauzeit ab Mai 2013 fanden im CCW im Rahmen eines sogenannten „Soft Openings“ bereits ab September 2014 wieder Veranstaltungen in den bestehenden Räumen und den erweiterten Foyers statt.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben