Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Codeshare-Abkommen zwischen Jet Airways und American Airlines ab sofort in Kraft

Jet Airways, Indiens führende Premium-Privatfluggesellschaft, und American Airlines haben mit Wirkung zum 6. Februar 2008 ein Codeshare-Abkommen realisiert. Die Übereinkunft ermöglicht den Passagieren beider Airlines nahtlose Flugreisen von wichtigen indischen Städten in US-amerikanische Metropolen wie Baltimore, Boston, Cleveland, Dallas (Fort Worth) Raleigh-Durham und Washington (Reagan).

Hierzu überträgt Jet Airways seinen 9W-Code auf American Airlines / American Eagle-Flüge von New York (Newark und JFK) zu den genannten Zielen. Jet Airways fliegt täglich Newark und JFK von Mumbai, Delhi und Chennai aus an. Als europäischer Hub sorgt dabei der Brussels Airport für optimale Verbindungen auch von europäischen Zielen aus, die Zubringerflüge übernimmt Brussels Airlines.

Im Gegenzug überträgt American Airlines seinen Code (AA) auf Jet Airways-Flüge zwischen New Delhi und Ahmedabad, Bangalore, Chennai, Hyderabad, Kolkata und Mumbai.

Sowohl die Passagiere von Jet Airways als auch von American Airlines profitieren von diesem Codeshare-Abkommen, denn es sorgt für noch komfortableres Reisen zwischen den globalen wirtschaftlichen „Hot Spots“ USA, Indien – und nicht zuletzt auch Europa.

JetPrivilege mit neuen Angeboten

Ganz besonders aber profitieren die Passagiere, die am JetPrivilege-Programm von Jet Airways teilnehmen. Sie können von nun an im Rahmen des Abkommens auch mit American-Airlines-Flügen Bonusmeilen sammeln. Zudem stehen ihnen an allen internationalen Flughäfen die Lounges zur Verfügung, sie können zusätzliches Gepäck mit an Bord von Jet Airways Flügen nehmen und Jet Airways-Vouchers sowie die Business Class Check-in-Schalter nutzen.

Jet Airways hält aber noch ein weiteres neues Angebot für seine JetPrivilege-Mitglieder bereit: Von nun an können sie unter der Adresse www.jetairways.com E-Tickets buchen, einlösen und ausdrucken. Dabei bekommen sie stets aktuelle Informationen über die verfügbaren Plätze, haben die Möglichkeit, ihre Bonusmeilen einzulösen und anfallende Steuern bzw. Gebühren über eine gesicherte Online-Verbindung zu bezahlen. Die Tickets für internationale Flüge können bis zu 6 Stunden vor Abflug gebucht werden.

„Mit Inkrafttreten des Codeshare-Abkommens und den Angeboten des JetPrivilege-Programms werden Flüge zwischen den USA, Indien und – via Brüssel – auch Europa noch ein gutes Stück komfortabler. Geschäftsreisende sparen damit nicht nur Nerven, sondern auch Zeit“, erklärt Paul Scodellaro, Sales Manager Corporate Business Germany bei Jet Airways.

www.jetairways.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben