Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Codeshare-Abkommen ab Juli 2011

airberlin und British Airways haben ein Codeshare-Abkommen für ausgewählte Flüge innerhalb Europas vereinbart. Das neue Kooperationsabkommen gilt für Flüge ab 5. Juli 2011 und umfasst mehr als 40 Verbindungen auf den Europa-Strecken der beiden Airlines.

Geschäftsreisende können zukünftig Flüge mit einer airberlin Flugnummer von zahlreichen deutschen Flughäfen nach London-Heathrow buchen, die mit British Airways durchgeführt werden. Das Abkommen umfasst ebenso die Nonstopflüge von British Airways von Frankfurt und Zürich aus zum London City Airport sowie den Flug von Salzburg nach London-Gatwick. Ab den drei Londoner Flughäfen Heathrow, Gatwick und London City Airport stehen den Passagieren innerbritische Anschlussflüge sowie Flüge nach Aberdeen, Edinburgh, Glasgow oder auf die Kanalinseln zur Verfügung.

Im Gegenzug bietet British Airways den airberlin Flug von London-Gatwick nach Nürnberg sowie von London-Stansted nach Paderborn und Münster/Osnabrück unter eigener Flugnummer an. Passagiere von British Airways erhalten ebenfalls Zugang zum innerdeutschen und europäischen Netzwerk von airberlin und können beispielsweise von München aus nach Italien (Brindisi, Lamezia-Terme, Palermo) oder von Berlin-Tegel aus nach Göteborg in Schweden fliegen.

www.airberlin.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben