Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Cities and Trends Report von BCD Travel

Der aktuelle Cities & Trends Report von BCD Travel zeigt: Im ersten Halbjahr 2015 lag das Buchungsaufkommen leicht über Vorjahresniveau. Die Nachfrage nach Interkontinentalstrecken war mit einem Plus von 5 % gegenüber den ersten sechs Monaten 2014 weiterhin auf einem hohen Niveau – die deutsche Wirtschaft hat nach wie vor das Geschäft im Ausland im Blick. Auch innereuropäische Flüge verzeichneten einen leichten Zuwachs.

Stefan Vorndran, Senior Vice President North & Central Europe, BCD Travel: „Aktuell liegt das Buchungsaufkommen leicht über Vorjahresniveau. Für 2015 gehen wir insgesamt von einem leichten Wachstum gegenüber 2014 aus. Größter Wachstumstreiber ist weiterhin das interkontinentale Geschäft.“

Die Top-5 im europäischen Länderranking: Vereinigtes Königreich, Österreich, Frankreich, die Schweiz und Italien; im interkontinentalen Länderranking werden weiterhin die USA, China, Indien, Japan und Brasilien aus Deutschland am häufigsten angeflogen. Im nationalen, europäischen und interkontinentalen Städteranking halten sich auch im ersten Halbjahr 2015 Berlin, London und Shanghai auf Platz 1.

Weiterhin ermittelt der BCD Travel Report anhand aktueller Umfrageergebnisse, mit welchen Maßnahmen mittelständische Unternehmen Online-Buchungen vorantreiben. Als besonders effektiv werden Schulungen und Trainings zur Nutzung eines Online Booking Tools, klare Vorgaben ergänzend zur bestehenden Reiserichtlinie sowie eine klare Prozesssteuerung innerhalb des Online Tools bewertet.

Außerdem vergleicht eine Infografik Vor- und Nachteile von telefonischen Geschäftsreisebuchungen, Online-Buchungen über Anbieterseiten und Online Booking Tools von Geschäftsreisebüros.

Die Studie erscheint zweimal jährlich. Sie finden den Cities & Trends Report sowie alle enthaltenen Grafiken zum Herunterladen unter www.bcdtravel.de/report.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben