Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Charles Petruccelli: Der Geschäftsreisemarkt wird sich wahrscheinlich nicht vor 2011 erholen

Geschäftsreisen werden wahrscheinlich nicht vor Ende des Jahres 2011 anziehen, meinte am Mittwoch ein Mitarbeiter von American Express.
Gleichwohl hat sich der Markt nach den deutlichen Einbrüchen stabilisiert.

Charles Petruccelli, Präsident der American Express Global Travel Services, sieht in der „neuen“ Gestaltung von Reisen ein sehr kostenbewustes Verhalten. Der Geschäftsreisende überlegt sich ganz genau, wie er sein Reisebudget einsetzt.

„Wir sollten uns nichts vormachen“ sagt Petruccelli in einer Business-Travel-Konferenz, „Es wird eine lange Zeit brauchen bis der Kunde wieder bereit ist, für angenehmes Fliegen oder andere Premium-Dienste
mehr Geld auszugeben“.



Denoch sagte er: Es gibt viele Möglichkeiten für die Reiseindustrie in einem neuen Business-Travel-Markt.

Immer mehr Geschäftskunden zeigen sich offen für Outsourcing von Travel-Managment-Funktionen, wenn dadurch die Effizienz gesteigert wird und Kosten eingespart werden.
Er sieht auch die Bereitschaft zu Investitionen in neue Technologien wie z.B. Breitband-Zugang und Reisespezifische mobile Anwendungen wenn sie denn geeignet sind, die Unternehmensressourcen für Geschäftsreisen besser zu nutzen.



Das Reiseverhalten ist also dazu geeignet, die Reiseindustrie zu besonderen Anstrengungen zu bewegen um in der Krise neue Wege zu gehen und neue Produkte zu entwickeln.
Das kommt dem Geschäftsreisenden selbstverständlich entgegen. Ob er dann auch wieder mehr Geld ausgeben wird, bleibt abzuwarten.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN