Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bundespolizei mit Segways auf Streife

Ab sofort sind bei der Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen vier Streifenfahrzeuge der „besonderen Art“ im Probebetrieb. Bekannt sind diese Einsatzfahrzeuge unter dem Namen „Segway Personal Transporter“. Die Segways® sind für den Einsatz im Innenbereich des Flughafens vorgesehen.

Die Vorteile des Personal Transporters sind dabei nicht zu übersehen. Im Gegensatz zu Streifenpolizisten, die zu Fuß unterwegs sind, behält die „Segwaystreife“, dank der erhöhten Standposition einen guten Überblick. Der Fahrer wird gleichzeitig von der Öffentlichkeit besser wahrgenommen.



Die Streifenpolizisten können mit Hilfe des Stehrollers ihren Überwachungsbereich in
derselben Zeit bis zu 3mal häufiger abfahren oder das zu überwachende Areal auf ein Neunfaches ausdehnen. Gleichzeitig sind sie sehr flexibel, da sie schnelle Ortswechsel vollziehen können.



Der Segway® ist ein zweirädriges Fahrzeug, das mit Hilfe von Gewichtsverlagerung bewegt und gesteuert wird. Der umweltfreundliche, mit Elektromotoren betriebene Einachsroller ist emissionsfrei, an jeder Steckdose aufladbar und fährt bis zu 20 km/h schnell. Der Unterhalt mit einem Stromverbrauch von 1 Euro auf 200 km ist im Vergleich als sehr günstig zu bezeichnen. Die intuitiven Fahreigenschaften des Einachsrollers erlauben seinem Fahrer einen schnellen und sicheren Umgang mit dem Fahrzeug.

Die Segways® der Bundespolizei sind mit einer speziellen Polizeiausstattung, wie einem LED-Blaulicht, Signalhorn und Lautsprecheranlage ausgerüstet.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN