Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

British Airways stellt die Nonstopverbindung Dresden – London ein

Die Fluggesellschaft British Airways stellt ihre tägliche Nonstopverbindung Dresden-London überraschend zum Beginn des Winterflugplans am 26. Oktober 2008 ein. Die Airline begründet diesen Schritt mit wirtschaftlichen Aspekten. Aufgrund stark gestiegener Kerosinpreise sei die Strecke nicht mehr profitabel zu bedienen. Die Preisentwicklung habe mit der Kostenentwicklung nicht Schritt gehalten. Die Entscheidung, die Strecke Dresden-London einzustellen, fiel trotz positiver Entwicklung der Passagierzahlen. Im Juli lag die durchschnittliche Auslastung der Linie bei einem guten Wert von über 65 Prozent.

Dresden ist einer von zahlreichen Flughäfen, die von British Airways von und nach London-Gatwick nicht mehr angeflogen werden. Die britische Fluggesellschaft verband Dresden und London seit 25. März 2007 einmal täglich ohne Zwischenstopp.

Kunden, die bereits eine Reise mit British Airways nach dem 25. Oktober 2008 von Dresden gebucht haben, können sich in ihrem Reisebüro informieren oder sich beim British Airways-Kundenservice unter Tel. 01805/266522 (0,14 Euro/Minute) melden. Kunden, die ihre Buchung über die unternehmenseigene Internetseite www.britishairways.com abgewickelt haben, werden von der Fluggesellschaft zwecks Umbuchung oder Erstattung kontaktiert.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben