Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

British Airways fliegt mit neuen Regionaljet in die britische Hauptstadt

British Airways fliegt am 15. Oktober 2009 erstmals mit einem neuen Regionaljet vom Typ Embraer 170 ab Frankfurt Rhein-Main zum London City Airport.

Entspannter und umweltfreundlicher ans Reiseziel Die Sitze an Bord sind breiter und besonders einladend, der Stauraum für Handgepäck ist betont großzügig bemessen. Jeder Fluggast erhält einen Fensterplatz oder einen Platz am Gang, da es keine Mittelsitze gibt. Die Reisenden können sich bequem auf ihren Plätzen ausstrecken, denn die Sitze wurden ohne untere Sitzschienen konstruiert, die den Fußraum begrenzen würden. Durch den hohen Bordkomfort, kombiniert mit einem freundlichen, zuvorkommenden Service setzt British Airways einen Standard für entspanntes Fliegen.



Die neue Flotte bietet nicht nur einen höheren Komfort, sondern setzt durch niedrigeren Treibstoffverbrauch und geringeren CO2-Ausstoß auch Maßstäbe für umweltfreundlicheres Fliegen. Der Schadstoffausstoß liegt bei der Embraer 170 um bis zu 55 Prozent niedriger als bei dem zuvor eingesetzten Flugzeug vom Typ Avro RJ100. BA CityFlyer hat sechs Embraer 170 und fünf Embraer 190SR verbindlich bestellt. Die gesamte Flotte wird bis Herbst 2010 den Flugbetrieb aufnehmen.

Schnell in Londons Geschäftszentren – oder weiter nach New York JFK Bereits ab 85,00 Euro Oneway* können London-Reisende zum London City Airport fliegen, dem Flughafen in den Docklands, Londons ultramodernem Wohn- und Geschäftsviertel. Ab dort dauert der Transfer nach Central London mit der Dockland Light Railway (DLR) nur entspannte 22 Minuten. Amerikareisende können vom gleichen Flughafen aus mit den neuen All Business-Flügen von British Airways direkt in die USA weiterfliegen.
Seit Ende September 2009 verkehren zwischen London City und New York JFK von Sonntag bis Freitag reine Business-Flüge, ab Mitte Oktober sogar zweimal täglich. Reisende mit Handgepäck können am London City Airport besonders kurzfristig bis zu 15 Minuten vor dem Abflug in die USA einchecken, mit aufzugebendem Gepäck bis zu 20 Minuten vorher. Das Innere der umgerüsteten Maschinen vom Typ Airbus A318 bietet Fluggästen umfassenden Komfort einschließlich 32 komfortabler Sitze, die sich zum erholsamen Schlafen völlig waagrecht zu einem Bett verstellen lassen.
Die Flüge von London City nach New York JFK machen einen Zwischenstopp im irischen Shannon. Bei diesem Tankstopp in Irland können Reisende bereits die Einreiseformalitäten für die USA vornehmen. Dadurch sparen sie nach der Landung in New York wertvolle Zeit, denn sie können an der Warteschlange vor der Passkontrolle einfach vorbeigehen. Der Rückflug von New York nach London ist nonstop.
Auf den neuen All Business-Flügen führt British Airways erstmals die mobile Kommunikation an Bord von Transatlantikflügen ein. Passagiere können also während des ganzen Fluges per SMS, E-Mail und Internet erreichbar sein.

Alle Flüge können schnell und einfach auf der Internetseite von British Airways unter www.britishairways.com, telefonisch unter der Reservierungshotline 0180-5 266522 (0,14 Euro/Minute) und im Reisebüro gebucht werden.

*Angebot gilt bei Abflug ab Frankfurt für einen Hinflug nach London City in Euro Traveller (Economy-Klasse) inklusive Steuern, Entgelte. Die Preise enthalten 10,00 Euro ba.com Serviceentgelt. Ein abweichendes Serviceentgelt wird für Buchungen in der BA Reservierungszentrale und im Reisebüro erhoben. Die genannten Preise basieren auf dem niedrigsten buchbaren Tarif, vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung. Aufgrund des Wechselkurses können die Preise Schwankungen unterliegen. Das Angebot ist begrenzt und Einschränkungen sind während der Hauptreisezeiten, z.B an Feiertagen, möglich. Änderungen vorbehalten.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben