Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Braucht die Veranstaltung noch Menschen?

Beherrscht in Zukunft die Technologie den Menschen? Oder unterstützen uns Technologien sinnvoll dabei, den Mittelpunkt eines jedes Events – die persönliche Begegnung – wieder in den Vordergrund zu stellen? Dieser spannenden Frage geht VERANSTALTUNGSPLANER.DE beim ITB MICE DAY am 09. März 2016 im Rahmen des ITB Kongresses in Berlin auf den Grund.

Soziale Medien, iBeacons, Augmented Reality, virtuelle Konferenzen, Google Glasses – sind dies Innovationstreiber der Veranstaltungsbranche oder vielmehr Zerstörer der persönlichen Begegnungen? Werden wir nicht irgendwann „technikmüde“? Entfernen wir uns durch den Einsatz von Hologrammen, Event Apps und durch virtuelle Konferenzen nicht von dem, was eine Veranstaltung so einmalig macht: vom persönlichen Austausch der Menschen untereinander?

Teilnehmer am ITB MICE DAY können sich auf ein hochspannendes und top-aktuelles Programm freuen, bei dem Experten Gedanken und Lösungsansätze mit Veranstaltungsplanern teilen.

Mensch versus Maschine – Kampf oder Symbiose?
Dieses brisante Thema macht vor der Veranstaltungsbranche nicht halt – VERANSTALTUNGSPLANER.DE bringt die wichtigsten Köpfe der Branche zusammen, stellt die richtigen Fragen und gibt wissenswerte Einblicke:
– ein Tag im Jahre 2020 – welche Technologien werden wir nutzen?
– Beherrscht in Zukunft die Technik den Menschen?
– Wie sehen die Meetings und Events in der Zukunft aus?
– Hybrides Delirium – Wie viel online Integration verträgt ein Event?
– „Phubbing“ – die heimlichen Risiken hybrider Veranstaltungen
– Digitalisierung auf allen Sinnesebenen: Emotionen auf Knopfdruck – geht das überhaupt?
– Mehr Reichweite und Glaubwürdigkeit durch Influencer Relations
– Inklusion – Wie kann der Einsatz von Technologie sinnvoll genutzt werden?
– Die Messe ist tot … es lebe die Messe?

Zum VERANSTALTUNGSPLANER.DE





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben