Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Branchenkrise belastet wirtschaftliches Ergebnis

Die Deutsche Lufthansa AG hat in den ersten sechs Monaten des Jahres 2009 einen operativen Gewinn von acht Millionen Euro erzielt. Der Konzern konnte damit im laufenden Geschäftsjahr nicht an die guten Ergebnisse der Vorjahre anknüpfen. Ursachen für den Ergebnisrückgang waren eine konjunkturbedingt schwächere Nachfrage sowie ein geändertes Reiseverhalten der Fluggäste. Vor allem Geschäftsreisende kauften verstärkt Tickets preisgünstigerer Buchungsklassen, so dass die Durchschnittserlöse im ersten Halbjahr deutlich zurück gingen. „Lufthansa hat vorgesorgt und behauptet sich unter schwierigsten Bedingungen im Wettbewerb. Das ist eine starke Leistung aller Mitarbeiter im Konzern. Aber mit dem vorliegenden Ergebnis können wir dennoch nicht zufrieden sein“, sagte Stephan Gemkow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG und Finanzvorstand, anlässlich der Vorlage der Halbjahreszahlen.

Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben