Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Boden- und Kabinenpersonal der Lufthansa stimmt für Streiks

Bei der Deutschen Lufthansa wird es ab Montag 0.00
Uhr zu weiteren Streiks kommen. In einer Urabstimmung habe sich das
Boden- und Kabinenpersonal des Unternehmens mit einer Mehrheit von
90,7 Prozent für einen Arbeitskampf entschieden, sagte
ver.di-Bundesvorstand Erhard Ott am Freitag in Berlin. Damit wurde
das erforderliche Quorum von 75 Prozent deutlich erreicht. Die 52 000
Beschäftigten am Boden und in der Kabine der größten deutschen
Fluggesellschaft wollen mit den Streiks für einen besseren
Tarifvertrag kämpfen.

Ott sagte weiter, es handle sich um einen unbefristeten Streik.
Daran würden sich die Bereiche Kabine, Technik, Catering, Cargo,
Passage und Systems beteiligen. Der Beginn werde jedoch an den
einzelnen Standorten abgestimmt und am Montag zeitversetzt beginnen.
Bestreikt würden die Standorte Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt
am Main, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Nürnberg und Stuttgart.

ddp.djn/mbr/mwo





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben