Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

bmi stellt eigenes Vielfliegerprogramm ein

Die britische Fluggesellschaft bmi wird gegen Juni 2011 ihr Vielfliegerprogramm Diamond Club einstellen und in das Programm von ihrem neuen Eigentümer Lufthansa, Miles & More, überführen, berichtet der Mobilitätsmanager.

Weiter heißt es in dem Artikel: Meilen und Elitestatus werden dabei zwar honoriert – das Problem ist aber, dass damit eines der attraktivsten Programme vom Markt verschwinden wird, erklärt Global Flight, der Informationsdienst für Vielflieger. Anstatt 38.000 Meilen für den Goldstatus benötigt man dann deren 100.000 (130.000 für Mitglieder in Deutschland), Economy Class-Prämienflüge innerhalb Europas kosten dann nicht mehr ab 9.000 Meilen, sondern bis 40.000, wenn man gleichentags hin und zurück fliegt.

Die einzige Lösung für die zahlreichen Diamond Club-Mitglieder kann deswegen nur sein, sämtliche Meilen vor der Zusammenführung zu nutzen, um einer massiven Entwertung zu entgehen – und sich dann innerhalb oder außerhalb der Star Alliance neu aufzustellen. Dass der Bonus für Diamond Club Gold-Mitglieder auf Lufthansa-Flügen jetzt auf 35% erhöht wurde, ist dabei kein wirklicher Trost, wie es weiter heißt.

Quelle: dmm.travel





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN