Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bleiben Sie fit während Ihrem Business Trip…

…gerade auf Geschäftsreisen ist es oft schwer, einer gesunden Lebensweise gerecht zu werden. Wie soll man sich auch bewusst ernähren, wenn man doch auf das denaturierte Flugzeugessen, Airport Fast Food und die oft üppigen Geschäftsessen angewiesen ist? Wie soll man sein tägliches Bewegungsprogramm pflichtbewusst erfüllen, wenn man doch stundenlang im Flugzeug und in Meetings weilt?

Geschäftsreisen können sowohl Körper und Gemüt ziemlich ins Ungleichgewicht bringen…

…ein Termin folgt dem Nächsten, sogar am späten Abend wird noch ein Business Meeting eingeschoben und anstatt sich dann zu entspannen, bereitet man sich für den nächsten Tag vor und schreibt noch ein (oder mehrere) Mails…

…man vergisst dabei oft auf das Wesentliche – nämlich AN sich SELBST. Schließlich fordern Sie ja auch maximale Leistungsbereitschaft VON sich SELBST!

Das Business Healthzone Team möchte Ihnen in den kommenden Healthzone News Vorschläge geben, wie Sie Ihre beruflichen Verpflichtungen perfekt erfüllen, ohne dabei Ihre Gesundheit und Vitalität zu vernachlässigen.

TEIL 1 – „FLYING HEALTHY“

Die ersten Vorsorgemaßnahmen für Wohlbefinden und Leistungsbereitschaft können Sie bereits während Ihres Fluges treffen:

Vermeiden Sie den Konsum von „Airline Food“ – ja, natürlich ist es verlockend sich mit einem kleinen Säckchen Erdnüsse (oder was auch immer angeboten wird) die Zeit zu vertreiben – doch diese Snacks bestehen hauptsächlich aus Einfachzucker und leeren Kalorien. Kurzum: frei von Nährstoffen und mindere Qualität. Alternative: Sie nehmen sich Ihren Snack selbst mit an Board – z.B. ein Putensandwich oder Snack Optionen, die auch von ernährungsbewussten Vielflieger gerne konsumiert werden, finden sich bereits an jedem Airport.Außerdem ist es ratsam immer eine Packung mit Studentenfutter (Mandeln, Cashewnüsse etc.) oder Trockenobst im Handgepäck mit sich zu tragen. Somit haben Sie immer eine kalorienarme und dennoch nahrhafte Zwischenmahlzeit. „Weniger ist mehr“ – so lautet die Devise bei der Nahrungsaufnahme wenn Sie sich „on Board“ befinden – denn ein voller Bauch, der fliegt nicht gern!

Zumindest ein Mal pro Stunde sollten Sie kurz aufstehen und kurze Dehnübungen vollstrecken (im wahrsten Sinne des Wortes), dann noch Schultern rotieren und Arme auf- und abbewegen. Wenn Sie den Weg zur Toilette auch noch mit Ausfallschritt und Wadenheben meistern, kann man dies als effektives Flugzeug Workout bezeichnen.

Ob Sie es glauben oder nicht – sich die ganze Flugzeit mit Schlafen totzuschlagen, lässt Sie im Nachhinein wirklich todmüde sein. Denn der Schlaf ist oft mehr Schein als Sein, einen tiefen Ruhezustand werden Sie wohl selten erleben (außer Schlafmittel und ein Glas Whiskey kommen in Einsatz, doch auch hiervon raten wir Ihnen zweifellos ab). Wenn Sie erwachen fühlen Sie sich gerädert und obendrein sind Sie auch noch verspannt von der gebückten und eingerollten Sitzposition. Machen Sie doch etwas Produktives anstatt dessen – Arbeiten und Lesen – dafür können Sie geruhsam den Schlaf im Hotel nachholen!

Welche Vorkehrungen Sie sonst noch im Hotel treffen können, um Ihren Business Trip weitgehend „gesund“ zu bewältigen lesen im 2. Teil.

Den zweiten Teil werden wir auch hier auf Business-Travel.de zur Verfügung stellen.

Das Healthzone Team stehen jederzeit gerne zur Verfügung healthzone@btu.at

Quelle: www.btu.at





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN