Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

„Blaues Haus“ öffnet sich auf der CeBIT 2007 für neue Mitglieder

Das legendäre „Blaue Haus“ auf der
CeBIT – Treffpunkt für das Top-Management der IT- und TK-Branche –
nimmt 2007 erstmals wieder neue Mitglieder als Co-Aussteller auf. Das
VIP-Trellement im Penthouse-Charakter auf dem Dach der Halle 1 dient
der „Upper Class“ als Meeting Point für vertrauliche Gespräche in
ruhiger Atmosphäre fernab vom Messetrubel. Hier wird geplaudert,
gelacht und nicht zuletzt Geschäft gemacht.

Seinen langjährigen Ruf als Top-Adresse genießt das „Blaue Haus“
vor allem durch den Elephants Club. Der renommierte Businessclub
(Ehrenmitglied Ministerpräsident Roland Koch) hat das Trellement mit
dem berühmten Namen seit Jahren zum „ersten Wohnsitz“ auf der Messe
in Hannover erkoren. In dem 1977 gegründeten Club kann man keine
Mitgliedschaft beantragen, sondern höchstens durch den Präsidenten
Karl Hecken zum Mitglied berufen werden.

Hingegen ist die Mitgliedschaft im „Blauen Haus“ auf Antrag
möglich (Tel. 02228/933110). Man wird damit zugleich zu einem
Gastgeber und darf seine Geschäftsfreunde, Kunden und Interessenten
in die VIP-Location auf der CeBIT einladen. In dem von Insidern als
„Marktplatz der Kommunikation“ bezeichneten Trellement steht eine
exklusive Lounge mit Getränke- und Snackservice zur Verfügung.
Separate Besprechungszimmer erlauben vertrauliche Gespräche ohne
Zuhörer. Konferenzräume ermöglichen Präsentationen im edlen
Clubambiente. Ab 17.00 Uhr verwandelt sich die Business-Location in
ein „Party-Penthouse“ für alle, die in der IT- und TK-Branche etwas
zu sagen haben.

Die Mitgliedschaft im „Blauen Haus“ ist vor allem für Unternehmen
interessant, die auf der CeBIT exklusive Geschäftskontakte fernab der
Laufkundschaft suchen. Sie finden auf dem Dach der Halle 1 (nur
wenige Minuten zu Fuß vom Haupteingang Nord 1) eine ruhige
Gesprächsumgebung, in der sich Geschäfte erfolgreich anbahnen und
abschließen lassen. Mit der Mitgliedschaft ist der offizielle
Aussteller-Status auf der CeBIT verbunden. Die Kosten liegen mit
unter 10.000 Euro für die gesamte Messezeit weit unter dem Aufwand,
der herkömmlicherweise mit einer Präsenz auf der weltweit größten
Computermesse verbunden ist. Die Anzahl der Neumitglieder ist strikt
limitiert.

Das „Blaue Haus“ gilt als die exklusivste Adresse für Top-Manager
auf der CeBIT. Im letzten Jahr von Messe-Chef Ernst Raue eröffnet,
dient es dem renommierten Elephants Club (Ehrenmitglied
Ministerpräsident Roland Koch), seinen Mitgliedern, Freunden und weit
reichenden Netzwerken als Meeting Point auf der weltweit größten
Computermesse. Der Einlass ist nur auf Anfrage und persönliche
Einladung möglich. Mitglieder sind berechtigt, Einladungen an Gäste
auszusprechen.

Weitere Informationen: „Das Blaue Haus“ c/o convenio AG, Bonner
Strasse 10, 53424 Rolandseck, Tel: 02228/933110, Fax: 02228/933 199,
Web: www.convenio.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben