Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Big X-tra setzt auf non traditional partnerships

Vertriebschef Mark Gregg holt Einzelhandelskette IhrPlatz ins Boot – Incentivereisen für VIP-Kunden
Neuer Vertriebschef setzt erste Duftmarke. Mark Gregg baut für Big X-tra auf Einzelhandels-Kooperationen zur Absatzsteigerung. Die erste konkrete Zusammenarbeit in diesem Bereich wurde jetzt zwischen dem Münchner Reiseveranstalter und der deutschen Drogerie-Filialkette IhrPlatz/drospa besiegelt. Ab März 2004 können deutschlandweit alle IhrPlatz/drospa-Filialleiter und deren Mitarbeiter mit ihren VIP-Kunden auf Reisen gehen. Der Clou: Die Filialleitung oder ein Mitarbeiter der Filiale fahren gratis mit.

„Wir können mit dieser Vertriebsidee zwei aktuelle Themen wunderbar vereinen“, so Mark Gregg. Einerseits haben wir eine Antwort auf die Notwendigkeit von attraktiven Kundenbindungsprogrammen für den Einzelhandel. Andererseits kann Big X-tra mit dieser Kooperation einen neuen Vertriebsweg beschreiten, der uns neben der klassischen Zusammenarbeit mit den Reisebüros ausgezeichnet beim Verkauf unterstützt.“

„Non traditional partnerships“ nennt die Fachwelt diese Form der Kooperationen, die Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen zusammenbringt. Die Ziele und Formen dieser Partnerschaften sind mannigfaltig. Vom reinen Austausch der Kundendaten, über gemeinsame Promotion und Werbeaktionen bis hin zum Aufbau eines kombinierten Vertriebsnetzes reichen sie und haben eines gemeinsam: Gegenseitiger Nutzen bei geteilten oder gar keinen Kosten.

Auch IhrPlatz/drospa-Geschäftsführer Dietmar Donath ist von der Kooperation überzeugt: „Mit unseren 885 Geschäften in Deutschland bieten wir Big X-tra ein starkes Vertriebsnetz mit direktem Kundenkontakt. Reisen als Incentive-Maßnahmen sind für uns zwar neu. Aber der Nutzen liegt so klar auf der Hand, dass unsere rund 8.000 Mitarbeiter sicherlich begeistert daran gehen werden, ihre VIP-Kunden auf eine gemeinsame Reise einzuladen.“

Mark Gregg ist seit Dezember 2003 für den Vertrieb des Münchner Low-Cost-Reiseveranstalters verantwortlich. Zuvor war der Diplom-Kaufmann anderthalb Jahre als Geschäftsführer der Touristik Vertriebsgesellschaft TVG, einer FTI-Tochter, für rund 900 dem Vertriebsverbund angehörende Reisebüros zuständig. Der 35-jährige hatte sein Vertriebs-Know-how in sechs Jahren in Vertrieb und Marketing beim Bertelsmann Club aufgebaut. Danach verantwortete er zwei Jahre lang Marketing und Unternehmensentwicklung als Bereichsvorstand der Möbel Walther AG.

Die Schwerpunkte setzt der Münchener Low-Cost Reiseveranstalter in diesem Jahr auf die Destinationen Italien, Kroatien, Türkei, Ägypten und Gambia. Die Big X-tra Touristik GmbH wurde 2001 als Spezialreiseveranstalter gegründet. Das Unternehmen vertreibt seine Angebote schwerpunktmäßig ohne Kataloge über rund 4.000 Reisebüros in ganz Deutschland. Reisebüros kommen bereits mit der ersten Buchung bei Big X-tra in den Genuss der Provision in Höhe von elf Prozent. Die Reisen sind über die Reservierungssysteme Merlin, Buma und Start/Toma buchbar.

Big X-tra produziert außerdem für neue Vertriebskanäle wie Internet und Reisefernsehen. Die Angebote von Big X-tra können rund um die Uhr, sieben Tage in der Woche gebucht werden. Weitere Informationen und aktuelle News gibt es unter
(www.bigxtra.de)
.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN