Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bestnoten für Messegelände und 5 Aussteller: Besucher wählen Highlights der Neuen Messe

Überragende Zustimmung bei den Besuchern: 34 Prozent der 180.000 Messebesucher am Wochenende beurteilten die Ausstellungseröffnung als „sehr gut“, 42 fanden sie „gut“. Lediglich 3,4 Prozent der Besucher konnten sich nur „wenig“ oder „gar nicht“ damit anfreunden. Auch mit Architektur und Gelände scheint die Landesmesse Stuttgart den Publikumsgeschmack getroffen zu haben: 58 Prozent beantworteten die Frage, wie ihnen Gelände und Hallen der Neuen Messe gefielen, mit „sehr gut“, weitere 28 Prozent mit „gut“. Die Antwort „nicht“ beziehungsweise „überhaupt nicht“ fällten nur 0,4 Prozent.

„180.000 Besucher sind eine überragende Bilanz – doch nach langjährigem Streit über die Notwendigkeit einer Neuen Messe in Stuttgart, mehrjähriger Bauzeit und Investitionen von mehr als 800 Millionen, wollten wir als Marktforscher genau wissen, ob die neuen Messehallen und die Eröffnungsausstellung tatsächlich Menschen begeistert“, begründet Prof. Dr. Markus Voeth das Interesse seines Lehrstuhls für Marketing an der Universität Hohenheim.

Insgesamt befragte der Lehrstuhl für Marketing rund 2500 Messebesucher, an drei Tagen im Anschluss an den Messe-Bummel, nach ihren Eindrücken. Dabei beurteilten die Besucher nicht nur Messegelände und Eröffnungsmotto sondern kürten auch die besten Messestände in den Kategorien „schönster Stand“, „informativster Stand“, „technik-begeisterndster Stand“, „interaktivster Stand“ sowie „freundlichster Stand“.

„Sieger nach Punkten ist demnach die Robert Bosch GmbH, die es als einziger Aussteller in vier von fünf Kategorien auf einen der ersten drei Plätze brachte“, sagt Studienleiterin Jun.-Prof. Dr. Uta Herbst – was sicher daran lag, dass das Traditionsunternehmen mit seinem Stand die Schwaben-Seele streichelte: „Der Schwerpunkt lag weniger auf dem Segment als Autozulieferer als auf dem Spaß am Heimwerken. Das ganze sehr groß, modern und symmetrisch arrangiert mit vielen Präsentationsvitrinen, Info-Screens und vor allem Baumaschinen zum Anfassen.

Zum ästhetischen Messe-Highlight wählten die Besucher den Stand der Daimler AG. „Hier hat der Konzern das Erlebnis Auto perfekt inszeniert“, kommentiert Co-Leiterin Sina Barisch. In stylischem weiß, farbharmonisch von der Messe-Hostess und dem Blumenschmuck bis zur standeigenen Chill-Out-Zone. „Pluspunkte auch in der Kategorie Technik bekamen natürlich die Fahrzeuge: alles zum Hineinsetzen, Anfassen – ein wirklich schöner Stand.“
Weitere Top-3-Aussteller der Kategorie „schönster Messestand: Audi AG, Robert Bosch GmbH

Größte Technik-Begeisterung weckte laut dem Besucher-Votum der Stand der Firma FESTO, der vor allem Kindern die Technik ihrer Industrie- und Prozessautomatisierung spielerisch vermittelte: „Festo gelang es, ihre komplexe Technik auf Alltags-Situationen zu übertragen“, erklärt Jun.-Prof. Dr. Herbst. Dazu gehörten Seifenblasenmaschinen oder Bälle, die die Besucher per Luftdruck durch ein Labyrinth jagen konnten.
Weitere Top-3-Aussteller der Kategorie „Technikbegeisterung“: Robert Bosch GmbH, Daimler AG

Mit ähnlichem Konzept gelang es auch der Fischer Holding, sich als interaktivster Messestand an die Spitze der Zuschauer-Gunst zu setzen. Neben dem Kinderzimmer-Zugpferd „Fischer-Technik“ setzte das Unternehmen weiß geschminkte „White Man“ ein, die auf die Besucher zugingen. Einmalig war auch ein Sponsoring-Konzept, das die Besucher direkt einbezog: Für jeden eingedübelten Dübel verpflichtete sich das Unternehmen, fünf Euro für einen sozialen Zweck zu spenden.
Weitere Top-3-Aussteller der Kategorie „Interaktivität“: FESTO AG & Co. KG, Robert Bosch GmbH

Zum informativsten Messestand votierten die Befragten die Ausstellungsfläche der Audi-AG: Eine großzügige Ausstellungsfläche mit eigenem Info-Stand, vielen Info-Sreens. Zur Spannung trugen sicher auch die vielen rasanten Filme bei – unter anderem natürlich über die jüngste Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM) mit dem diesjährigen Sieger, dem Audi-Piloten Mattias Ekström.
Weitere Top-3-Aussteller der Kategorie „informativster Messestand“: Robert Bosch GmbH und Messemarktplatz BW zusammen mit Deutsche Bahn AG und Stadt Stuttgart

>
Als freundlichsten Messestand bestimmten die Besucher den Stand der Putzmeister Holding. Dies lag vermutlich an dem besonderen Konzept, mit dem die Standhostessen die Messebesucher direkt und offen mit Schätzfragen rund um das Stiftungsunternehmen Putzmeister befragten. So sollten die Besucher beispielsweise schätzen, bis in welche Höhe Maschinen von Putzmeister Beton pumpen können oder wie viele Windräder es in Deutschland gibt.
Weitere Top-3-Aussteller der Kategorie „freundlichster Messestand“: Deutsche Bahn AG, Pilz GmbH & Co. KG





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN