Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bessere Kundeninformation am Bahnhof geplant

Die Bahn hat die zentrale Anlaufstelle für Reisende und Besucher im Bahnhof neu entwickelt.
Die neue DB Information hat ein offeneres und kundenfreundlicheres Design. Auf einem großen Monitor sind bereits von Weitem Informationen zu geänderten Abfahrtszeiten, Fahrplanänderungen oder Informationen zu Anschlüssen sichtbar.

Kundenmonitore unterstützen die persönliche Beratung. Neu sind auch Selbstbedienungsterminals, um Online-Tickets oder Bescheinigungen bei Verspätungen auszudrucken oder eine Mobilitätshilfe zu bestellen. Weitere Services sind geplant, zum Beispiel die Aufgabe einer Verlustanzeige.

Bei der Neuentwicklung der DB Information ging die Bahn neue Wege. Neben mehreren Startups wirkten auch Kunden, Mitarbeiter der DB, Behindertenverbände, die Bestellerorganisationen für den Nahverkehr und Eisenbahnverkehrsunternehmen mit. Die Bedürfnisse dieser Gruppen wurden im Rahmen von zahlreichen Werkstatt-Tests aufgenommen und in den Prototyp integriert.

Nun testet die Bahn den Prototyp erstmals am Berliner Bahnhof Südkreuz. Der Test endet im Februar 2017. Der Austausch aller 82 bestehenden DB Informationen bundesweit beginnt ab Herbst 2017 an folgenden Hauptbahnhöfen: Frankfurt, Hannover, München, Leipzig, Köln, Hamburg, Leipzig, Karlsruhe und Berlin sowie Berlin Ostbahnhof und soll bis Ende 2020 abgeschlossen sein.

Vorgestellt wurde auch die App „DB Bahnhof live“. Sie bietet schnellen Zugang zu allen 5.400 Bahnhöfen deutschlandweit mit Informationen über Ankunfts- und Abfahrtszeiten, Einkaufsmöglichkeiten sowie Gastronomie und Dienstleistungsangeboten. Angezeigt wird auch die Verfügbarkeit der Aufzüge. Ein interaktiver Wagenreihungsplan rundet das Angebot ab. Die App ist kostenfrei im Google Play Store und im Apple App Store verfügbar.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben