Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Benzin zum vierten Mal in Folge teurer

Im April ist der durchschnittliche Benzinpreis weiter gestiegen. Zum vierten Mal in Folge lag er über dem Niveau des jeweiligen Vormonats. Wie die Marktanalyse des ADAC an Markentankstellen und Freien Anbietern ergab, kostete ein Liter Super im bundesweiten Mittel 1,232 Euro. Im Dezember 2008 lag der Preis noch bei 1,114 Euro. Für einen Liter Diesel mussten die Autofahrer im April 1,049 Euro bezahlen. Damit ist der Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffsorten im Monatsdurchschnitt auf mehr als 18 Cent gewachsen. Der steuerliche Unterschied von knapp 22 Cent wird jedoch noch immer nicht erreicht.



Am teuersten war Kraftstoff am Mittwoch, 8. April, kurz vor Beginn des Osterreiseverkehrs. Der Benzinpreis kletterte an diesem Tag auf 1,271 Euro je Liter und erreichte damit sogar einen neuen Jahreshöchststand. Der Preis für Diesel stieg auf durchschnittlich 1,086 Euro je Liter. Am günstigsten war Benzin am 25. April mit 1,169 Euro, Diesel am 27. April mit 1,003 Euro.

Ausführliche Informationen über die aktuellen Kraftstoffpreise finden interessierte Autofahrer unter www.adac.de/tanken.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben