Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Behinderung wird mehrere Tage andauern

Nach einem ICE-Unfall im Landrückentunnel südlich von Fulda bleibt die Schnellfahrstrecke zwischen Fulda und Würzburg bis auf Weiteres gesperrt. Der Fernverkehr auf der ICE-Linie Hamburg/Bremen—Kassel—Würzburg—München sowie einzelne Intercity-Züge der Linie Hamburg—Lüneburg—Kassel—Augsburg—München werden vorerst über Flieden—Elm—Jossa umgeleitet. Hier ist mit Fahrtzeitverlängerungen zwischen 20 und 40 Minuten zu rechnen. Die Bergungs- und Reparaturarbeiten an der Strecke werden mehrere Tage in Anspruch nehmen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben