Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bautätigkeit geht zurück

Staus aufgrund von Behinderungen durch Autobahnbaustellen bleiben vorerst an der Tagesordnung. Obwohl die Zahl der Autobahnbaustellen in den vergangenen drei Wochen (Stichtag: 18. Mai) von 498 um 52 auf 446 gesunken ist, kann von einer Entspannung keine Rede sein. Wie der ACE Auto Club Europa am Dienstag in Stuttgart berichtete, werden derzeit auf einer Gesamtstrecke von mehr als 1704 Kilometern die Fahrbahnen erneuert und ausgebaut. Das sind nur 17 Streckenkilometer weniger als Mitte des vergangenen Monats. Der Anteil von Baustellen am gesamten Autobahnnetz beträgt laut ACE 7,03 Prozent (Mitte Mai: 7, 10 Prozent). Im rechnerischen Schnitt ist eine Baustelle derzeit rund 3,5 km lang.

Baustellen-Highlight:

Die von Baustellentätigkeit am stärksten betroffene Autobahn ist derzeit die A40 in Fahrtrichtung Dortmund-West.
Die 94 km lange Autobahn ist zu 75,0 % mit Baustellen belastet. Kraftfahrern bleibt nur ein Stück von rund 23 km ohne Baustellen.

Baustellen-Hitliste:

1. A40 mit 66,4 Kilometer Baustellenteilstück zwischen der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Süd und der Anschlussstelle Bochum/Wattenscheid-West. Im gesamten Abschnitt findet ein Anbau von Fahrstreifen statt.

2. A5 mit 19,80 Kilometer Baustellenteilstück zwischen der Anschlussstelle Zeppelinheim und dem Autobahnkreuz Darmstädter Kreuz. Im gesamten Abschnitt findet eine Verbreiterung der Fahrbahn statt.

3. A4 mit 15,20 Kilometer Baustellenteilstück zwischen der Anschlussstelle Ronneberg und der Anschlussstelle Meerane. Im gesamten Abschnitt findet ein 6-spuriger Ausbau statt.

4. A5 mit 13,8 Kilometer Baustellenteilstück zwischen der Anschlussstelle Friedberg und dem Autobahnkreuz Gambacher Kreuz. Im gesamten Abschnitt werden Fundamente für Streckenbeeinflussungsanlagen gelegt.

Geduld ist auch auf der A3 zwischen Aschaffenburg und Würzburg gefragt. In beiden Richtungen sind Staus an der Tagesordung. Geschäftsreisende, die mit dem Auto unterwegs sind, sollten grundsätzlich einen ausreichenden Zeitpuffer einplanen. Nur so kann man pünktlich beim Termin sein.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben