Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bahnverkehr am Berliner Hauptbahnhof wegen Bombenentschärfung eingeschränkt

Am Freitag, 20. April 2018, halten ab 10 Uhr keine Züge am Berliner Hauptbahnhof, die Züge fahren ohne Halt durch. Um 11.30 Uhr wird der Zugverkehr im Hauptbahnhof eingestellt. Dann beginnt die Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg an der Heidestraße in Berlin-Mitte. Der Sperrkreis von 800 Metern schließt den Berliner Hauptbahnhof vollständig ein. Reisende müssen sich auf Beeinträchtigungen einstellen.

Im Fern- und Regionalverkehr kommt es zu Umleitungen und Unterbrechungen. Aktuelle Informationen sind unter www.bahn.de/aktuell zu finden. Fragen zum Regionalverkehr beantwortet auch der Kundendialog der DB Regio AG Berlin/Brandenburg unter (0331) 235-6881.

Am Freitag wird der S-Bahnverkehr zwischen den Bahnhöfen Friedrichstraße und Tiergarten unterbrochen. Die Linien S3 (20-min-Takt), S7 (10-min-Takt) und S9 (20- min-Takt) werden bis Friedrichstraße und ab Tiergarten (S3 und S9) bzw. ab Charlottenburg (S7) verkehren. Zwischen Friedrichstraße und Tiergarten werden – soweit es die Straßensperrungen zulassen – Busse eingesetzt. Mit den Ringbahnlinien S41/S42 oder der Linie U2 kann der Sperrbezirk umfahren werden.

Reisende können sich im Einzelnen auf http://www.s-bahn-berlin.de/aktuell
oder beim S-Bahn-Kundentelefon unter (030) 297-43333 informieren.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN