Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bahnfahren mit Bio-Siegel – „natürlich genießen“ in den Bordrestaurants

Im November bereichern vier Gerichte nach Rezepturen von Michael Röhm das Speiseangebot der 250 Bordrestaurants. Der mit einem Michelin-Stern und 16 Punkten im Gault Millau ausgezeichnete Röhm geht als neunter Koch bei der gastronomischen Jahresaktion „natürlich genießen“ der Deutschen Bahn an den Start.

„In seinem Restaurant überzeugt Röhm mit einer bodenständigen und ehrlichen Vierjahresküche“, erklärt Robert Etmans, Vorstand Personal und Bordservice der DB Fernverkehr AG. „Ich bin sicher, mit diesem Anspruch wird er auch die Gäste unserer Bordrestaurants für sich gewinnen.“

Unter dem Motto „natürlich genießen“ bieten die 250 Bordrestaurants seit Februar im monatlichen Wechsel jeweils vier Bio-Gerichte an. Für die Zubereitung der Spezialitäten nach Rezepten deutscher Spitzenköche werden ausschließlich Zutaten aus kontrolliert ökologischem Anbau sowie Fleisch von Tieren aus artgerechter Haltung und Fütterung nach Bio-Richtlinien verwendet.

Im November können die Gäste wählen zwischen Kalbsbraten mit Kartoffelpüree, Rindsgulasch mit Preiselbeeren und Kartoffeln, Petersilienwurzeleintopf mit Mettenden und Crèmesuppe vom Muskatkürbis mit Cashewkernen.

www.bahn.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben