Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bahn zeigt sich überrascht und enttäuscht

Die in München geplante Transrapid-Strecke soll nun doch nicht gebaut werden. Das sagte Bundesverkehrsminister Tiefensee heute (27.03.2008) nach einem Krisentreffen mit Bayerns Ministerpräsident Beckstein in Berlin. Hintergrund sind die Kosten, die einer neuen Studie zufolge mit bis zu 3,4 Milliarden Euro deutlich über den bislang geplanten 1,85 Milliarden Euro liegen. Die rund 37 Kilometer lange Strecke sollte den Münchener Flughafen mit dem Stadtzentrum verbinden. Der Bund hatte sich zuletzt bereiterklärt, die Hälfte der Baukosten zu übernehmen, maximal aber 925 Millionen
Euro. Das Land Bayern hatte seine Beteiligung auf 500 Millionen Euro begrenzt.

ddp

Update

Reaktion von Flughafen München:

Die Flughafen München GmbH (FMG) bedauert die heute in Berlin verkündete Entscheidung, die Transrapidverbindung vom Münchner Hauptbahnhof zum Flughafen München wegen exorbitant gestiegener Kosten nicht zu realisieren. „Damit wurde die Chance verpasst, ein immer gravierender werdendes Problem der Verkehrsanbindung des
Münchner Airports schnell und dauerhaft zu lösen und einen infrastrukturellen Mangel in einen wettbewerbsrelevanten
industriepolitischen Standortvorteil zu verwandeln“, erklärte Dr. Michael
Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung der FMG.



Kerkloh weiter: „Um das Verkehrswachstum in München bewältigen zu
können – wir erwarten nach den jüngsten Prognosen im Jahr 2020 über
57 Millionen Passagiere – müssen umgehend Alternativen für eine
schnelle Airportanbindung erarbeitet werden. Wie auch immer diese
Lösung für einen Flughafenshuttle aussieht: Sie muss wirklich schnell
sein, sowohl auf der Strecke als auch in ihrer Realisierung.“





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN