Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bahn mit 96,5 Prozent im Januar 2012 weiterhin pünktlich unterwegs

Die Deutsche Bahn hat im Januar 2012 die Pünktlichkeit ihrer Personenzüge weiter verbessert. Bei der Fünf-Minuten-Pünktlichkeit stieg der Durchschnittswert von 93,8 Prozent im Dezember 2011 auf 96,5 Prozent im Januar 2012. Dabei verzeichneten sowohl der Nah- als auch der Fernverkehr höhere Monatswerte: Im Fernverkehr wurden im Januar 86,4 Prozent (Vormonat: 84,5 Prozent) und im Nahverkehr 96,7 Prozent (Vormonat: 94 Prozent) gemessen.

Zum Januar 2012 wurden erstmals alle Nahverkehrshalte in die Pünktlichkeitsstatistik eingerechnet. Im Vergleich zur bisherigen Auswertung einer repräsentativen Auswahl mehrerer Hundert Messstellen an wichtigen Knotenpunkten bietet die jetzt eingeführte Vollerhebung eine noch präzisere Datenbasis zur Ermittlung der Durchschnittspünktlichkeit. Durch die Umstellung der Erhebungsmethode ergaben sich leichte rechnerische Verbesserungen der Nahverkehrs-Pünktlichkeitswerte im Umfang von 1,3 Prozentpunkten.

Die aktuellen Monatsauswertungen sind jeweils zur Mitte des Folgemonats unter www.bahn.de/puenktlichkeit abrufbar. Die Pünktlichkeitsstatistik bildet die mehr als 800.000 Fahrten von Personenzügen eines Monats ab (davon mehr als 20.000 im Fernverkehr und rund 780.000 im Nahverkehr, inklusive aller S-Bahnen). Die DB bewertet deren Pünktlichkeit sowohl bei der Ankunft an den Unterwegshalten als auch am Endhalt des Zuges.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben