Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Bärbel Schäfer, Lea Linster, Cornelia Poletto, Thomas Martin und Hans-Peter Wodarz gegen den Hunger in Sudan

Zur Woche der Welthungerhilfe bittet das
Hotel Atlantic Kempinski Hamburg am Sonntag, 16. Oktober 2005, zu
einer glanzvollen Benefiz Gala, moderiert von Bärbel Schäfer, in
seinen Großen Festsaal.

In Anwesenheit von Ingeborg Schäuble, Vorstandsvorsitzende der
Deutschen Welthungerhilfe, werden die vielfach, unter anderem mit dem
„Bocuse d’or“ ausgezeichnete Lea Linster sowie Cornelia Poletto,
Thomas Martin und Hans-Peter Wodarz zusammen mit Atlantic Küchenchef
Sven Büttner in der Showküche im Großen Festsaal live kochen.
Unterstützt werden sie dabei von den „Europa Miniköchen“, Kindern im
Alter zwischen zehn und 12 Jahren. Sie alle werden gemeinsam
beweisen, wie raffiniert einfache Grundnahrungsmittel wie Weizen,
Reis, Milch, Bohnen und Hirse zubereitet werden können. Im Rahmen
dieser Gala wird unter Mitwirkung von zahlreichen Künstlern viel Geld
gesammelt werden, um den besonders vom Bürgerkrieg betroffenen
Menschen in Sudan, in der Krisenregion Darfur, zu helfen. Nach
UN-Angaben können sich inzwischen 3,5 Millionen Menschen in Darfur
nicht mehr selbst ernähren, über eine Million Menschen davon sind
Binnenflüchtlinge. Und die Zahl der Hilfebedürftigen in Westsudan
steigt weiter.

Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust: „Die Freie und
Hansestadt Hamburg und die Deutsche Welthungerhilfe e.V. setzen sich
in diesem Jahr als ‚Partner mit WeltSicht‘ gemeinsam für
weitsichtiges Denken und Handeln in der Entwicklungszusammenarbeit
ein. Als Zeichen dafür wird die ‚Woche der Welthungerhilfe‘ vom 16.
bis zum 23. Oktober 2005 in Hamburg ausgerichtet.“ Das Hotel Atlantic
Kempinski stellt zu diesem Anlass den festlichen Rahmen. Der Erlös
dieses Abends geht in Soforthilfeprojekte in Darfur in Sudan. „Wir
würden uns sehr freuen, wenn viele Hamburger und Hamburgerinnen an
dem Abend mit dabei sind und somit unser gemeinsames Anliegen
unterstützen“, unterstreicht Ingeborg Schäuble, Vorstandsvorsitzende
der Deutschen Welthungerhilfe.

Bärbel Schäfer: „Selbstverständlich moderiere ich gern die
Hamburger Benefiz Gala zu Gunsten der Sudan-Projekte der
Welthungerhilfe. Künstler und Köche werben mit ihrem Können dafür,
die Hilfe der Welthungerhilfe für die Bürgerkriegsflüchtlinge in
Sudan zu unterstützen. Ich hoffe, dass dieser Abend zu einem weit
sichtbaren Zeichen „weltsichtigen“ Handelns gegen die Not im Sudan
wird.“

Sebastian Heinemann, Geschäftsführender Direktor des Hotel
Atlantic Kempinski Hamburg, ergänzt: „Gemeinsam mit allen an dieser
glanzvollen Veranstaltung beteiligten Partnern rufen wir zur
Teilnahme auf, die einen Beitrag zur Hilfe leistet. Wir versprechen
den Gästen der Gala einen wunderbaren und unvergesslichen Abend.“

Benefiz Gala zu Gunsten der Welthungerhilfe, Sonntag, 16. Oktober
2005, 17 Uhr, im Hotel Atlantic Kempinski Hamburg. Empfang,
5-Gang-Menü, begleitende Weine, Kaffee, Tee, Show und Entertainment.
Preis pro Person: EUR 250,-. Information und Kartenbestellung unter
040/ 28 88-833 oder per e-mail an miriam.kroppa@kempinski.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN