Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Avis vermietet Erdgasfahrzeuge

Umweltschonende Mobilität bei Avis mit dem Volvo V70 Bi-Fuel
Ab Anfang August in Berlin, Essen, Hamburg und Frankfurt

Als eines der ersten der großen Mietwagenunternehmen in Deutschland setzt die Avis Autovermietung auf die umweltschonende Technologie der Erdgasfahrzeuge. Ab der ersten Augustwoche stehen erdgasbetriebene Pkws an Avis Stationen in Berlin, Essen, Frankfurt und Hamburg bereit.



Bei den Avis Erdgasfahrzeugen handelt es sich um den Volvo V70 Bi-Fuel. Sie sind mit Schalt- oder Automatikgetriebe ausgestattet und verfügen über ein eingebautes Navigationssystem. Die Fahrzeuge fahren sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin. Ist der Vorrat an Erdgas während der Fahrt aufgebraucht, schaltet der Motor automatisch in den Benzinbetrieb um. Die Gasbetankung wird über ein separates Ventil vorgenommen. Die Tanks im Volvo V70 Bi-Fuel sind so eingebaut, dass sie nicht zu Lasten des Gepäckraums gehen.



Pro Tag kosten die Volvo V70 Bi-Fuel bei Avis ab 99 Euro einschließlich aller Kilometer, Zulassungsgebühr, Mehrwertsteuer und Haftungsreduzierung auf alle etwaigen Schäden am Fahrzeug inklusive Diebstahl.

Nicht nur angesichts der aktuellen Feinstaubdiskussion sind die Erdgas-Pkw eine umweltschonende Alternative zu Benzinfahrzeugen. Bi-Fuel-Motoren stoßen insgesamt deutlich weniger Schadstoffe aus. Auch wird beim Fahren mit Erdgas rund 20 Prozent weniger Kohlendioxid produziert. Wirtschaftlich gesehen sind erdgasbetriebene Fahrzeuge ebenfalls ein Gewinn, da der Treibstoff erheblich billiger ist als Benzin. Das Netz an Erdgas-Tankstellen in Deutschland – allein hierzulande gibt es rund 600 – und im europäischen Ausland wird konstant ausgebaut und ist insbesondere in Ballungszentren schon sehr dicht.



Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund hat sich Avis für die Standorte Berlin, Essen, Frankfurt und Hamburg entschieden. Auf regionaler Ebene gibt es zudem seit kurzem ein Angebot für diese Fahrzeuge von dem Avis Franchisenehmer Kazenmaier im Raum Karlsruhe.

Gerd Hartmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Avis Autovermietung: „Nach unserer jahrelangen Kooperation mit der Umweltorganisation ‚Future Forest’ übernimmt Avis hier erneut die Vorreiterrolle in unserer Branche. Wir glauben fest an den Erfolg der Erdgasfahrzeuge und an die Akzeptanz bei unseren Kunden. Nachdem wir erste Erfahrungen gesammelt haben, werden wir über den weiteren Ausbau unseres Angebots in diesem speziellen Marktsegment entscheiden.“

Weitere Informationen zu den erdgasbetriebenen Fahrzeugen bei Avis gibt es im Internet unter www.avis.de sowie bei der Avis Reservierungszentrale unter Telefon 01805 – 55 77 55.

Generelle Auskünfte zu erdgasbetriebenen Fahrzeugen finden sich im Internet unter www.gibgas.de und www.erdgasfahrzeuge.de.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN