Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ausweis ab 1.Oktober 2009 bei Ryanair zwingend erforderlich

Ryanair erinnert daran, dass ab dem 1. Oktober 2009 ein Check-In für ihre Flüge nur noch einem gültigen, vom jeweiligen Heimatland ausgegebenen Reisepass* oder Personalausweis* möglich ist.

Bislang war es in einigen Ländern möglich, mittels eines Führerscheins als Identifizierungsnachweis vor allem für Inlandsflüge von Ryanair einzuchecken. In Zusammenhang mit der Umstellung auf 100 Prozent Web-Check-In ist diese Alternative nicht mehr gegeben.

Reisende, die ohne gültige Ausweispapiere am Flughafen erscheinen, werden – da darauf ausdrücklich im Buchungsvorgang hingewiesen wird und der Kunde vor dem Buchen den Konditionen zustimmen muss – nicht befördert.

*gültige Ausweispapiere sind in diesem Sinne und von Ryanair akzeptiert:

der amtliche Reisepass, die Personalausweise der so genannten EEA-Staaten (=European Economic Aera), der amtliche deutsche Kinderausweis, die italienische „Certificato Di Nascita” mit den Kennzeichnungen “VALIDO PER L’ESPATRIO“ bzw. „IL QUESTORE“, ein gültiges UN Refugee Convention Travel Document (lt. § 28 (1) der UN Konvention von 1951) oder ein gültiges Convention Travel Document (lt. § 27 der UN Konvention für Staatenlose von 1954)





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN