Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Auswärtiges Amt rät nicht mehr von Mexiko-Reisen ab

Das deutsche Auswärtige Amt hat auf die deutliche Entspannung der Lage in Mexiko reagiert und den Hinweis, aufgrund der Influenza A (H1N1) von Reisen nach Mexiko dringend abzuraten, von der Internetseite entfernt.



Bereits vergangenen Freitag hatten die Länder USA, Italien, Österreich, Schweiz, Belgien, Großbritannien, Ecuador, Peru und Argentinien ihre Reisewarnungen und/oder Restriktionen gegenüber Reisen nach Mexiko außer Kraft gesetzt. Durch das Entfernen des Hinweises haben nun auch deutsche Behörden ein wichtiges Zeichen gesetzt und bestätigen damit, dass Reisen nach Mexiko kein erhöhtes gesundheitliches Risiko mehr darstellen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben