Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Austrian nimmt Flüge nach Erbil wieder auf

Sicherheit der Passagiere und Mitarbeiter hat für Austrian Airlines immer oberste Priorität. Weitere Verbesserungen zur Erhöhung der Sicherheit wurden in den letzten Monaten in Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden implementiert. Nach eingehender Überprüfung und ausgehend von der derzeitigen Sicherheitslage werden Austrian Airlines ab 2. April 2008 die Flüge nach Erbil wieder aufnehmen. In Zusammenarbeit mit der regionalen Sicherheitsbehörde wird weiterhin kontinuierlich die Situation in der Region beobachtet um bei etwaigen Unregelmäßigkeiten sofort agieren zu können.

Im April und Mai sind drei (Montag, Mittwoch, Freitag), ab Juni vier (auch am Sonntag) wöchentliche Flüge geplant. Damit wird Erbil wieder nonstop an das Austrian Streckennetz angebunden, das viele Anschlussverbindungen für die Passagiere eröffnet.

Austrian Airlines hatten als erste europäische Airline, die Verkehrsrechte in den Irak erhalten. Die Strecke nach Erbil, die am 11. Dezember 2006 eröffnet wurde, hat sich äußerst positiv entwickelt. Die Flüge konnten aufgrund der großen Nachfrage damals von zuerst zwei auf zuletzt vier Verbindungen pro Woche erweitert werden. Ab 24. August 2007 mussten die Flüge aufgrund einer Neubewertung der Sicherheitslage temporär aus dem Programm genommen werden.

b
Ab Ende September 2008 wird auf der Strecke nach Erbil auch das neue Premium Service zum Einsatz kommen, wo die Business Class in vier Airbus A320 mit 24 Business Sleeper Seats der Firma Recaro ausgestattet wird. 116 cm Sitzabstand, ein angenehmer Neigungswinkel der Rückenlehne, elektrisch verstellbare Rücken- und Fußstützen sowie eine integrierte Massagefunktion werden dabei für entspanntes Reisen sorgen.

Austrian Airlines





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben