Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Austrian Airlines wird vielleicht vollständig privatisiert

Die österreichische Fluggesellschaft Austrian
Airlines (AUA) soll möglicherweise vollständig privatisiert werden.
Einen entsprechenden Prüfauftrag hat nach Informationen des
«Handelsblatts» (Montagausgabe) die österreichische Staatsholding
ÖIAG, die derzeit 42,75 Prozent an der AUA hält, dem Vorstand der
Fluglinie erteilt. Als möglicher Partner einer vollständig
privatisierten AUA gilt dem Blatt zufolge die Lufthansa.

Die in Wien ansässige AUA hatte im ersten Quartal 2008 rund 60
Millionen Euro Nettoverlust verzeichnet. Das zweite Quartal läuft
nach Einschätzung aus Unternehmenskreisen besser.

Weder bei Austrian Airlines noch bei der Österreichischen
Industrieholding AG (ÖIAG) und bei Lufthansa war zunächst jemand für
eine Stellungnahme zu erreichen.

ddp.djn/nas/chd





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN