Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Austrian Airlines stärkt Focus East Position

Austrian Airlines startet mit zahlreichen Neuerungen in den Sommer. Mit Chicago, Burgas und Tallinn etabliert die Fluglinie drei neue Destinationen in ihrem Sommerflugplan-Streckennetz. Durch die Aufnahme Chicagos in das Flugprogramm bietet Austrian Airlines zehn Langstreckenverbindungen in Amerika und Asien. Außerdem können Passagiere ab sofort auf allen Flügen der Boeing 777 nach Washington, Tokio und Bangkok die neuen, komfortablen Liegesitze in der Business Class genießen.

„Unser Sommerflugplan 2007 steht wieder ganz im Zeichen von Focus East. Mit Frequenzerhöhungen und einer neuen Destination in Bulgarien, sowie der Erweiterung des Flugprogramms um Tallinn, der Hauptstadt Estlands, bauen wir unser flächendeckendes Netzwerk in Zentral- und Osteuropa entsprechend der dynamischen wirtschaftlichen Entwicklung konsequent aus.“ erläuterte Austrian Vorstand Dr. Josef E. Burger die Schwerpunkte des Sommerflugplans. „Im Rahmen unseres Langstreckenprogramms nehmen wir ab 29. Mai 2007 Chicago neu in das Flugprogramm auf und bieten damit zehn Langstreckendestinationen in Amerika und Asien an. Dazu gehören in Amerika New York, Washington, Toronto und ab Mai auch Chicago sowie in Asien Tokio, Peking, Bangkok, Delhi, Mumbai und Dubai. Nach Washington, Tokio und Bangkok wird die Sitzplatzkapazität durch den Einsatz der Boeing 777, auf der die Passagiere in der Business Class schon in den Genuss der neuen, komfortablen Liegesitze kommen, deutlich erweiter
t.“

Zehn Langstrecken-Destinationen in Asien und Nordamerika

Das Nordamerika-Programm wird mit dem Sommerflugplan verstärkt. Ab 29. Mai 2007 nimmt Austrian mit Chicago eine neue US-Destination auf. Bis zu sechs Flüge pro Woche wird es in der Sommerflugplan-Periode geben. Washington (täglich) wird neu mit Boeing 777 und damit mit einem größeren Flugzeug und mehr Sitzplatzkapazität angeflogen. Wie schon bisher wird es nach New York und Toronto wieder tägliche Flüge geben.



Auf den Flügen nach Asien erweitert Austrian durch den Einsatz der Boeing 777 nach Tokio (6 x pro Woche) und Bangkok (täglich) das Sitzplatzangebot. Wie bisher bietet die Airline tägliche Verbindungen in die chinesische Hauptstadt Peking und ins indische Delhi. Zudem fliegt Austrian Airlines fünf mal wöchentlich nach Mumbai.


Nach Dubai geht es bis zum 29. April 2007 täglich, ab dem 30. April 2007 werden wieder sechs Flüge pro Woche angeboten.


Mehr Flüge in den Nahen Osten

Die Anzahl der Flüge nach Erbil wurde um einen Flug auf drei Flüge pro Woche erhöht. Auch die Flüge nach Teheran werden auf bis zu fünf wöchentliche Flüge aufgestockt.

45 Destinationen in Zentral- und Osteuropa

In Osteuropa wird das Bulgarien-Angebot vergrößert. Mit Burgas wird bereits die dritte Destination in Bulgarien mit drei Flügen pro Woche ab Mitte Mai neu in das Flugprogramm aufgenommen. Nach Sofia bietet Austrian Airlines mit zwei zusätzlichen Flügen nun insgesamt bis zu vier tägliche Flüge an. Auch nach Varna wird das Programm auf tägliche Verbindungen aufgestockt.
Zudem baut Austrian Airlines das Russland-Programm weiter aus. Nach Moskau/Domodedovo erweitert sich das Angebot auf drei tägliche Flüge. Die Verbindungen nach St. Petersburg werden um zwei zusätzliche Flüge pro Woche erhöht, sodass Austrian nunmehr täglich Flüge in die russische Metropole anbietet.

Ab 4. Juni 2007 wird im Rahmen eines Code Share-Abkommens mit Estonian Air Tallinn in Estland mit bis zu vier wöchentlichen Flügen neu in das Flugprogramm aufgenommen. Damit ist die Austrian Airlines Group flächendeckend im Baltikum vertreten.

Die Anzahl der Flüge in die Ukraine wird ebenfalls ausgebaut. Nach Donetsk gibt es vier zusätzliche Verbindungen pro Woche und damit tägliche Flüge in die ukrainische Stadt. Auch nach Lviv werden die Verbindungen durch einen zusätzlichen Samstags-Flug auf tägliche Flüge ausgedehnt. Jeweils am Mittwoch gibt es auch einen zusätzlichen Flug nach Odessa, so dass das Angebot damit gemeinsam mit Streckenpartner Ukraine International Airlines bis zu zwei Flüge am Tag umfasst.

Die Flüge nach Podgorica werden von vier auf fünf Flüge pro Woche aufgestockt.

Auf allen Flügen von Austrian Airlines werden Teilnehmern am Vielfliegerprogramm Miles & More Status- und Prämienmeilen gutgeschrieben. Weitere Informationen zu Austrian Airlines sind im Internet unter www.austrian.com, telefonisch unter 0180-3000520 oder im Reisebüro erhältlich.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben