Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Austrian Airlines etabliert als erste europäische Airline Verbindungen in den Irak

Zweimal pro Woche Linienflüge nach Erbil im Norden Iraks.

Als erste europäische Airline, die Verkehrsrechte in den Irak erhalten hat, wird Austrian Airlines demnächst Liniendienste einrichten. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, ab 11. Dezember 2006 wird Austrian Airlines die Stadt Erbil im Nordirak zweimal pro Woche mit einem Airbus A319 anfliegen.

Erbil, im Nordirak gelegen, gilt als sicheres Gateway. Mit einer Bevölkerung von fast einer Million Einwohnern ist Erbil die viertgrößte und am raschesten wachsende Stadt im Irak. Die Vereinten Nationen planen in Erbil die Errichtung eines Stützpunktes für den Irak. Namhafte internationale Firmen sind am Auf- und Ausbau der Wirtschaft im Nordirak tätig. Über Erbil sind auch die Städte Mosul, Kirkuk und Sulaymaniyah überland rasch erreichbar.

Austrian Vorstand Dr. Josef E. Burger zum neuen Flugziel im Irak: „Mit Erbil im Irak schaffen wir insbesondere für den internationalen Verkehr eine wichtige Verbindung für den wirtschaftlichen Wiederaufbau des Landes und nutzen die historisch guten Beziehungen Österreichs zum Arabischen Raum. Einmal mehr sind wir wie früher bereits in Odessa, Dnepropetrovsk, Sarajevo, Pristina, Krasnodar, etc. die erste westliche Airline, die ein Flugziel erschließt.“

Weitere Informationen zu Austrian Airlines sind im Internet unter www.austrian.com oder im Reisebüro erhältlich. Austrian Airlines startet in Deutschland von elf deutschen Flughäfen.

www.austrian.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben