Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Auf Kosten der Fluggäste

Die Piloten der Lufthansa haben eine einzigartige Stellung. Hervorragend ausgebildet und hoch bezahlt, waren sie lange Zeit die ungekrönten Könige der Lüfte. Sie gehörten damit auch zu den Garanten der ausgezeichneten Sicherheitsstandards der deutschen Fluglinie. Diese Position ist nunmehr bedroht. Die Technik nimmt den Piloten immer mehr von ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit ab. Auch Flugzeugführer mit geringerem Ausbildungsgrad sind nun in der Lage, eine vergleichbare Leistung zu bringen. Sie fliegen die Maschinen der Billigtöchter der Lufthansa ohne Einschränkung der Sicherheit. Die Piloten der größten deutschen Fluglinie wollen sich dieser Konkurrenz nicht stellen und verteidigen verbissen ihre Privilegien. Das können sie auch mit Erfolg, da sich die Lufthansa einen wochenlangen Stillstand ihrer Flugbewegungen nicht leisten kann. Trotzdem ist die noch bestehende Machtposition der Flug-Crews nicht von Dauer. Die Lufthansa mit ihren teuren Piloten wird Marktanteile an die Billig-Linien verlieren, die auch nicht viel schlechter sind in punkto Service und Sicherheit. Die Lufthansa-Piloten sollten sich darauf einstellen und auf eine Durchsetzung ihrer Maximalforderung verzichten – auch im Interesse der Fluggäste.

Kommentar der Rheinischen Post aus Düsseldorf





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN