Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Auch zweite Ladengalerie im Abflug B wird wegen Umbaus zeitweise geschlossen

Geschäfte und Gastronomie im Terminal 1 des Flughafens Frankfurt werden im Vorfeld der Fußball-WM auf den neuesten Stand gebracht. Nachdem bereits im August die Sky Line Arcade im Abflugbereich B zur Modernisierung geschlossen wurde, beginnt die Fraport AG nun am 1. November auch mit der Neugestaltung der nahegelegenen Ladengalerie B-West.

Letzter verkaufsoffener Tag für die Läden und Gastrono­mie in diesem Teil des Frankfurter Terminals 1 ist der 31. Oktober. Wenn der Airport-Marktplatz nach dem Umbau wieder eröffnet wird, wird er den neuen Namen „Shopping Boulevard“ tragen.

Läden von Boss und Burresi gibt es auch künftig dort, ebenso eine Apotheke und die Segafredo-Bar. Mode-Marken wie Marc O´ Polo und Strenesse können sich ab dem Frühjahr 2006 im attraktiven Rahmen ihren Kunden aus aller Welt präsentieren.

Ausgleich für die jetzige Gastronomie in der Ladengalerie B-West bietet während der etwa sechsmonatigen Moder­nisierung u.a. das neue Restaurant „Connection“ von Steigenberger in der zentralen Wartehalle B. Kunden der ab 1. November geschlossenen Apotheke haben in den kommenden Monaten die Wahl zwischen der Flughafen­apotheke im Sektor A der Ebene 0 des Terminals 1 (neben dem tegut-Supermarkt) oder der neuen Nieder­lassung von Metropolitan Pharmacy im Terminal 2 (Ebene 3, zwischen den Schalterhallen D und E). Der 24-Stunden-Bestellservice für Bücher wird ab Anfang November von der „Relay“-Filiale in der Inlandswartehalle B-Mitte ange­boten.

www.frankfurt-airport.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben