Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

ARCOTEL Hotels und Resorts

Das österreichische Hotelunternehmen ARCOTEL Hotels &
Resorts hat einen Vertrag mit einem Düsseldorfer Investor
abgeschlossen und plant für 2007 die Eröffnung eines Viersterne-Plus
Hotels in der Stuttgarter Innenstadt.

Im Postdörfle, in der Heilbronner Straße, wird in einem
denkmalgeschützten Gebäudekomplex ein 176-Zimmer Hotel, das hohen
Ansprüchen gerecht werden wird, entstehen. Restaurant, Bar, Garage,
Wellnessbereich sowie Konferenzräume mit 400 qm werden vom
Architekten Prof. Mäckler und dem Wiener Designer Harald Schreiber
gestaltet. ARCOTEL-Generaldirektor und Eigentümer KommRat Raimund
Wimmer betont, dass man auf die architektonische Integration in das
bestehende Ensemble großen Wert lege. „Die Verbindung von historisch
wertvollen Teilen mit moderner Architektur sowie die behagliche
Einbeziehung in das Innenleben des Hotels ist uns ein besonderes
Anliegen und wird das Hotel auszeichnen“, so Wimmer.

Das neue Hotel wird sich an Geschäfts- und Tagungsreisende wenden.
Aber auch dem Segment der Wochend- und Vergnügungsreisenden misst
ARCOTEL großes Potenzial bei. Entsprechende Pauschalen werden in die
Angebotspalette von ARCOTEL aufgenommen. Der Baubeginn ist für das
heurige Jahr vorgesehen.

ARCOTEL Hotels & Resorts betreiben derzeit neun Viersternhotels in
Österreich, Prag, Zagreb und Berlin. Das Projekt in Stuttgart ist ein
nächster Schritt in der behutsam, jedoch konsequenten Expansion des
österreichischen Qualitätsunternehmens. ARCOTEL-General Raimund
Wimmer, 48, ist übrigens auch in zahlreichen Funktionen im
österreichischen Tourismus engagiert und plant mit seinem Unternehmen
weitere Projekte in Großstädten Deutschlands.

Guter Vorsatz 2005: Mehr Kultur als im letzten Jahr?
Wien hilft – mit der weltweit größten Rubens Ausstellung!
http://www.arcotel.at/rubens.htm
New Year´s Pledge 2005: More culture than last year?
Vienna can help – with the biggest Rubens-exhibition ever!
http://www.arcotel.cc/rubens.htm





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben