Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

ARCD begrüßt Berlins Nein zur City-Maut

Auf der Suche nach weiteren Einnahmequellen für die klammen Stadtkassen hat Berlin sich vorgestellt, eine City-Maut zu erheben. Dieser zusätzliche Griff in die Taschen der Autofahrer ist erst mal gestoppt.
Bis auf Weiteres wird es in der deutschen Hauptstadt keine City-Maut geben. Auch die bestehende Umweltzone wird nicht erweitert. Dazu bekannte sich jetzt Berlins Senat aus SPD und CDU in einem Entwurf zum Luftreinhalteplan. Der ARCD begrüßt die Entscheidung als Zeichen der Vernunft und lehnt eine City-Maut generell ab. Ein innerstädtischer Wegezoll wäre eine weitere finanzielle Belastung für Autofahrer und würde soziale Gesichtspunkte nicht berücksichtigen.


Ob die Autofahrer in Zukunft für das Befahren der Berliner Straßen einen zusätzlichen Obolus entrichten müssen, bleibt abzuwarten. Je nach Haushaltslage kann dieser Vorschlag wieder blitzartig auf dem Tisch liegen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben