Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Arbeitslosenversicherung bei Entsendungen ins Ausland

Bei Entsendungen ins Ausland sind etliche rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten. So sollte etwa eine Absicherung gegen Arbeitslosigkeit auch im Ausland nicht fehlen. Die gesetzliche Arbeitslosenversicherung greift jedoch nicht im Ausland, wenn die Voraussetzungen für eine Ausstrahlung der deutschen Sozialversicherung nicht erfüllt sind, erklärt der Bund der Auslands-Erwerbstätigen e.V. (BDAE).

Der Flyer des BDAE erörtert die gesetzlichen und privaten Alternativen für die Arbeitslosenversicherung und zeigt die jeweiligen Vor- und Nachteile auf. Wie Beitrag und Leistung der Absicherung eines Mitarbeiters ausfallen können, zeigt ein anschauliches Beispiel, in dem Arbeitslosengeld, gesetzlicher Beitrag und die private Arbeitslosenversicherung „Expat Job“ miteinander verglichen werden. Der Flyer kann auf Anfrage beim BDAE angefordert werden: firmenkunden@bdae.com.
Quelle: Bund der Auslands-Erwerbstätigen e.V.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!




    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN