Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Antiquitäten- und Sammlertagen

Liebhaber der schönen alten Dinge sind im Januar wieder zu den Antiquitäten- und Sammlertagen in der MESSE DRESDEN willkommen. Die Veranstaltung hat inzwischen Tradition, so ist es erneut gelungen, Aussteller mit einem vielfältigen Angebot und zum Teil seltenen Stücken nach Dresden zu verpflichten.

Neben Graphik und Gemälden aus 3 Jahrhunderten können die Besucher auch eine breite Palette an alten Schmuckstücken, Glas, Porzellan und Silber, Spielzeug u. v. m. erwarten. Antike Möbel, insbesondere Gründerzeit und Jugendstil, vervollkommnen die Präsentation. Natürlich werden im Sammlersektor auch die Interessenten für Briefmarken, Münzen, alte Ansichtskarten und Mosaikhefte auf ihre Kosten kommen. Mehrere Fachhändler der einzelnen Bereiche werden neben verschiedenen Schnäppchen auch seltene Stücke für den schon fortgeschrittenen Sammler bereithalten. Besonders zu erwähnen ist die große Auswahl historischer Ansichtskarten, nicht nur aus Dresden und Sachsen.

Kostenloser Schätzservice
An beiden Veranstaltungstagen stehen die Aussteller den Besuchern auch für
Beratungsgespräche und kostenlose Schätzungen zur Verfügung, selbstverständlich können den Fachhändlern auch Stücke zum Kauf angeboten werden.

Öffnungszeiten: Sa., 10. und So., 11. Januar 2004 jeweils 10-18 Uhr
Eintritt: 3,-€, ermäßigt 2,-€,
Kinder bis 14 Jahre frei.
Weitere Informationen erteilt der Veranstalter unter Tel. 0173-3072932.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben