Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Anpassung an Rohölpreise bei Thailands National Carrier

Neue Ausstattung für Royal First Class Lounge Bangkok

Ab dem 15. Juli erhebt Thailands National Carrier einen Treibstoffaufpreis auf alle Flugscheine. „Die gestiegenen Einkaufspreise für Kerosin erfordern eine Anpassung der Ticketpreise“, so Sakchai Srongprapa, General Manager Thai Airways International, Deutschland Österreich und Osteuropa. Auf die innerthailändischen Strecken erhebt Thai Airways keinen Aufschlag. Die Ticketzuschläge für interkontinentalen Flüge betragen 15 US-Dollar (rund zwölf Euro) und für innerasiatische Verbindungen 7,50 US-Dollar (rund sechs Euro) pro Flugsegment.

Neue Ausstattung für Royal First Class Lounge in Bangkok

Seit kurzem hat die Royal First Class Lounge am internationalen Flughafen von Bangkok Gästen wieder ihre Pforten geöffnet. Die renovierte Lounge zeichnet sich durch eine Mischung aus traditionellem Design mit exklusiven thailändischen Kunsthandwerksprodukten und modernem Ambiente aus. Royal First Class Passagiere erwartet ein privater Aufenthaltsraum mit modernster Unterhaltungselektronik, exklusive Waschräume, Internetanschluss und Flachbildschirme, tragbare DVD-Spieler und Telefonanschluss. Für Entspannung sorgt ein Thai Massage-Service. Die Lounge bietet Platz für 75 Besucher und befindet sich im Terminal eins der Abflughalle an Flugsteig zwei.
Insgesamt bietet Thai Airways zwei Lounges für seine Royal First und vier Lounges für seine Royal Executive Passagiere am Flughafen Bangkok.

Das Streckennetz von Thai Airways umfasst neben Bangkok 13 innerthailändische Ziele und 61 Destinationen in 34 Ländern auf vier Kontinenten. Der thailändische National Carrier bietet seit Anfang Mai 17 wöchentliche Nonstop-Flüge zwischen Deutschland und Bangkok mit optimalen Anschlussflügen nach Indochina, Asien und Australien an. Thai Airways bedient die Strecke München – Bangkok nicht mehr wie bisher vier, sondern fünf Mal die Woche. Von Frankfurt aus startet Thai Airways zwölf Mal die Woche Richtung Bangkok.

Thai Airways International gehört als Gründungsmitglied der STAR ALLIANCE zum ersten globalen Fluglinienverband. Der am 14. Mai 1997 gegründete Zusammen-schluss zählt derzeit 15 Mitglieder: Air Canada, Air New Zealand, All Nippon Airways – ANA, Asiana Airlines, Austrian Airlines, British Midland – bmi, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines System – SAS, Singapore Airlines, Spanair, Thai Airways International, United Airlines, US Airways und VARIG Brazilian Airlines.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben