Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Anonymer Hoteltest deckt Schwächen auf

Ein ernüchterndes Ergebnis beim anonymen Qualitätscheck: Deutschlands führendes Luxushotel Adlon in Berlin erreicht beim Hoteltest der Fachzeitschrift „Top hotel“ mit 61 Prozent gerade noch die Note „Gut“. Speziell beim wichtigen ersten Eindruck, dem Check-in, gab es einige Kritikpunkte. Stärke zeigte das Grand Hotel dagegen im Restaurant „Lorenz Adlon“.



„Das Flaggschiff von Kempinski ist keineswegs voll auf Kurs“, notiert der erfahrene Hoteltester in seinem Bericht, der unter www.tophotel.de kostenfrei abrufbar ist. Ein gerade noch „gutes“ Abschneiden sei für ein Hotel dieser Top-Kategorie nicht gut genug und müsste im oberen Bereich, mindestens bei „sehr gut“ liegen. „Wenn auch das Gourmetrestaurant glänzte, bleiben Frühstücksbuffet und Roomservice doch deutlich unter den Erwartungen“, heißt es im Testbericht. Bis auf eine unrühmliche Ausnahme zeigten sich alle Mitarbeiter sehr freundlich und einsatzfreudig, was ein solides Grundkapital ausmacht.

Das Testergebnis im Überblick: (max. 100%)


Reservierung – 91%

Check-in – 21%

Zimmer 646 – 79%

Badezimmer – 41%

Etagenservice – 44%

Frühstücksbuffet – 43%

Restaurant „Lorenz Adlon“ – 93%

Barszene – 70%

Bankett – 89%

Spa – 80%

Housekeeping – 60%

Schuhputzservice – 90%

Roomservice – 41%

Flure, Aufzüge, Treppen – 90%

Reklamationsabteilung – 93%

Sicherheitsaspekte – 90%

Check-out – 82%

Lost & Found – 0%

Gesamteindruck – 61%

(100-81 sehr gut; 80-61 gut; 60-41 befriedigend; 40-21 mangelhaft; 20-0 ungenügend)

Der ausführliche Testbericht erschien jüngst in „Top hotel“ und ist in der Onlineausgabe unter www.tophotel.de kostenfrei abrufbar. Die Servicechecks werden stets anonym und auf eigene Rechnung durchgeführt.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben