Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ankunftsbereich vor Terminal 1 am Flughafen Frankfurt wieder eröffnet

Rechtzeitig zum Sommerreiseverkehr wird am Flughafen Frankfurt die Ankunftsebene vor Terminal 1 wieder eröffnet. Seit Ostern 2015 ist der gesamte Außenbereich rundum modernisiert worden. Nach der Wiedereröffnung der Terminalvorfahrt können zunächst Fußgänger, Taxen und Sicherheitsverkehre den neu gestalteten Bereich wieder nutzen. Etwa zwei Wochen später wird der Vorfahrtsbereich auch wieder für den öffentlichen Autoverkehr freigegeben.

Bis dahin werden noch letzte Bau- und Markierungsarbeiten abgeschlossen. Autofahrer können dann bis zu zehn Minuten kostenlos vor dem Terminal parken – vor dem Umbau wurden ab der ersten Minute Parkgebühren fällig. Wer länger als zehn Minuten halten möchte, zahlt im Parkhaus geringere Gebühren als auf der Vorfahrtsstraße. Dasselbe Konzept wendet Fraport bereits auf der Vorfahrt der Terminal 1-Abflugebene sowie vor Terminal 2 an. Der Verkehrsfluss hat sich dort deutlich verbessert. Laut einer Befragung der Autofahrer genügen in über 80 Prozent der Fälle zehn Minuten, um Passagiere ein- und aussteigen zu lassen und deren Gepäck zu verladen.

Ab sofort ist der Vorfahrtsbereich abgeschrankt, die Anzahl der parkenden Autos wird reduziert. Darüber hinaus werden Lkws und Busse von der direkt an die Terminaleingänge grenzenden Straße weitestgehend umgeleitet. Die übersichtlichere Verkehrsführung beugt insbesondere in Stoßzeiten einer Staubildung vor und verbessert damit die Orientierung für Passagiere und deren Abholer.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben