Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

ANA startet neue Verbindungen ab Haneda Airport

2010 wird für ANA, die japanische Fluggesellschaft in der Star Alliance, ein Jahr der Expansion. Nicht nur über den Wolken, sondern auch am Boden sorgt die Airline mit Eröffnung des neuen internationalen Terminals am stadtnahen Tokioter Flughafen Haneda im Oktober sowie der Einführung des internationalen Linienflugbetriebs dort für zusätzliche Verbindungen und mehr Optionen bei der Planung der Flugreise.

ANA führt zum 31. Oktober neue Strecken ein und verbindet Tokio-Haneda mit Los Angeles, Honolulu, Singapur, Bangkok und Taipeh (Songshan). Die Frequenzen der bereits bestehenden Verbindungen nach Peking, Shanghai (Honqiao), Hongkong und Seoul (Gimpo) werden darüber hinaus erheblich ausgeweitet. Die neuen Strecken ab Haneda ermöglichen den ANA-Fluggästen einen schnellen und bequemen Zugang aus der Tokioter Innenstadt sowie beste Umsteigemöglichkeiten für viele innerjapanische Flüge. Gleichzeitig mit der Eröffnung des neuen internationalen Terminals wird der nationale Terminal 2 des Haneda Airport auf die doppelte Größe erweitert. Mit neuen Lounges und mehr Sicherheitskontrollstellen genießen Reisende zusätzlichen Komfort.


Neuer Internationaler Terminal am Flughafen Haneda

Der neue internationale Terminal am Flughafen Haneda öffnet am Donnerstag, 21. Oktober 2010. Der Zugang zum Terminal ist sowohl mit der Bahn (Tokio Monorail/ Keihin Kyuko Railways) über den Bahnhof direkt am Terminalgebäude als auch mit dem Auto bequem möglich. Parkmöglichkeiten sind am Terminal reichlich vorhanden. Mit der Neueröffnung wird ANA den gesamten internationalen Flugbetrieb vom aktuellen Terminal verlagern. In den neuen Hallen werden zusätzliche Serviceleistungen wie neue Lounges und mehr Sicherheitskontrollpunkte angeboten.

Bequemer Übergang von innerjapanischen zu internationalen Flügen der ANA

Passagiere auf nahezu allen innerjapanischen Flügen, die am Flughafen Haneda zu internationalen Flügen der ANA umsteigen, haben die Möglichkeit, schon am Ausgangsflughafen für ihre gesamte Reise einzuchecken. Ein weiterer Check-in oder eine zusätzliche Gepäckkontrolle am Flughafen Haneda werden somit überflüssig. Außerdem wird die Mindestumsteigezeit von Inlandsflügen auf internationale Flüge von derzeit 80 auf 70 Minuten gesenkt.

Fluggäste, die im internationalen Terminal des Flughafens Haneda ankommen und von dort aus auf innerjapanische Flüge umsteigen, können ihr Gepäck unmittelbar hinter der Zollkontrolle erneut aufgeben. Durch die neue Terminalstruktur wird das Durchchecken des Gepäcks für die gesamte Reise schon am ausländischen zum japanischen Zielflughafen ermöglicht.

Der bequeme „CLICK-Check-in“ Service der ANA
Passagiere, die auf internationalen ANA-Flügen nur mit einem Handgepäckstück an Bord gehen und die „CLICK-Check-in“ und „CLICK Mobile-Check-in“ Dienste nutzen (startet am 21. Oktober 2010) können am Flughafen direkt zur Sicherheits- und Passkontrolle gehen. Passagiere mit Gepäck können dieses am Priority-Gepäckschalter in der Abflughalle aufgeben. Am frisch renovierten Flughafen Haneda können Passagiere auch online für ihre Inlandsflüge, internationalen Anschlussflüge sowie die internationalen Flüge mit Anschlussflügen anderer Airlines einchecken und somit viel Zeit sparen.

Die neuen ANA-Lounges

Die neue „ANA Suite Lounge“ öffnet am neuen internationalen Terminal für Mitglieder des ANA „Diamond Service“ und die „ANA LOUNGE“ für Vielflieger und Business Class-Passagiere. In beiden Lounges werden Snacks, Softdrinks und alkoholische Getränke sowie auch reichhaltige Mahlzeiten serviert. Die Lounges sind mit Waschräumen und Ruhezonen ausgestattet, so dass Passagiere mit Nachtflügen in gemütlicher Atmosphäre abschalten und entspannen können, während sie auf ihren Anschlussflug warten. Weiterhin können am Flughafen Haneda ankommende Reisende von internationalen Flügen kleine Erfrischungen und Snacks genießen, die großzügigen Waschräume und die Geschäfts- und Konferenzräume in der neuen „ANA ARRIVAL LOUNGE“ nutzen.

ANA weitet Streckennetz ab Haneda aus

Wie bereits angekündigt, wird der Star Alliance Partner ab 31. Oktober fünf neue internationale Strecken einführen, die den Flughafen Haneda mit Los Angeles, Honolulu, Singapur, Bangkok und Taipeh (Songshan) verbinden. Darüber hinaus werden Charterverbindungen auf bereits bestehenden Strecken durch Linienflüge ersetzt. ANA wird zudem den Abflug des aktuellen Spätflugs nach Hongkong auf den Nachmittag verlagern und die Frequenz auf der Strecke Haneda – Seoul (Gimpo) von zwei auf drei Flüge pro Tag verstärken. Mit diesen zusätzlichen Services am Flughafen Haneda baut ANA ihr internationales Streckennetz deutlich aus.

Innerjapanische Flüge von und nach Haneda

Ab Sonntag, 31. Oktober 2010, wird ANA die zurzeit stillgelegte Strecke zwischen Haneda und Tokushima wieder aufnehmen und dreimal täglich bedienen. Weitere tägliche Verbindungen werden nach Hiroshima und Takamatsu eingeführt. Mit einem starken Ausbau des innerjapanischen Streckennetzes erhöht die Airline den Komfort der Passagiere, die aus allen Teilen des Landes internationale Flugstrecken erreichen wollen. Auch den Passagieren, die von internationalen Strecken auf Inlandsflüge umsteigen, bietet ANA ab Herbst mehr Auswahl.

Ausbau des Terminal 2 (Inlandsterminal)

Am Mittwoch, 13. Oktober 2010, wird die zusätzliche Ankunfts- und Abflughalle des Flughafens Haneda für nationale Verbindungen eingeweiht. Mit ihr verdoppelt sich die ursprüngliche Terminalfläche.


Raum zur Entfaltung und Entspannung

Der erweiterte Terminal bietet mehr Self-Check-in Schalter, mehr reguläre Check-in Schalter, Sicherheitskontrollpunkte und Gepäckausgabestellen. Durch die neuen Anlagen wird der Zugang zu den Gates teilweise deutlich verkürzt. Große Fluginformationstafeln sind sowohl an der Haltestelle Haneda Airport der Tokio Monorail-Bahn als auch auf jedem Stockwerk des Terminals zu finden. Für Passagiere, die einer individuellen Betreuung bedürfen, stellt ANA am Flughafen den „ANA Sky Assist“ Service zur Verfügung.

Neue Lounges

Die erstmalige Einführung einer „ANA SUITE LOUNGE“ mit eigenen Sicherheitskontrollen und dem „ANA SUITE CHECK-IN“ für ANA Diamond Kunden an einem nationalen Flughafen erlaubt den entsprechenden Statusmitgliedern, in persönlichem Ambiente zu entspannen und die Zeit bis zum Abflug sinnvoll zu nutzen. Eine neue Lounge mit eigenen Sicherheitskontrollen für Vielflieger und Premium Class-Passagiere wird außerdem im südlichen Teil des Terminals errichtet.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN