Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

ANA bittet Passagiere vor dem Einsteigen auf die Toilette

Musst du noch mal ? – So könnte die Frage lauten, die Mitarbeiter der japanischen Fluggesellschaft All Nippon Airways seinen Passagieren kurz vor dem Einsteigen stellt.
Der Hintergrund ist ein Versuch durch Gewichtsreduzierung der Flugzeuge Treibstoff zu sparen und somit CO2 Emissionen zu vermeiden. Die Fluggesellschaft erhofft sich so eine Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes von fünf Tonnen pro Monat. Laut einem Fernsehbericht in Japan, begann All Nippon Airways mit dieser ungewöhnlichen Politik am Mittwoch der vergangenen Woche.

Zunächst soll der Versuch über einen Monat laufen, sagt ANA und denkt gleichzeitig an eine Verlängerung, wenn die Ergebnisse positiv sind. In die Entscheidung einfließen soll auch die Meinung der Fluggäste.


Fliegen ist die am schnellsten wachsende Quelle von Kohlendioxid-Emissionen mit rund 600 Millionen Tonnen des Treibhausgases pro Jahr.

Bei einem Hin- und Rückflug von London nach New York fallen etwa 1,35 Tonnen CO2 pro Passagier an – mehr als ein Drittel der jährlichen Emission eines Menschen.

Quelle: The Telegraph Calcutta





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben