Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

American Express Global Business Travel erwirbt Hogg Robinson Group

American Express Global Business Travel wird Hogg Robinson Group PLC erwerben. Die Akquisition unterliegt kartellrechtlichen und anderen behördlichen Genehmigungen und wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 abgeschlossen sein. Sowohl American Express Global Business Travel als auch Hogg Robinson Group haben in den vergangenen Jahren erheblich in Mitarbeiter und Technologie investiert. Unter einem Dach werden die Konzerne Kunden und Reisenden ein umfangreiches Portfolio an Produkten und Dienstleistungen für das Geschäftsreise-Management bieten.

Es wird erwartet, dass die Akquisition durch die einander ergänzenden Märkte und Lösungen den Kunden zusätzliche Vorteile bringt und so das Wachstum beschleunigt;
die Möglichkeit schafft, zwei fortschrittliche Travel-Technology- und Entwicklungs-Plattformen zusammenzuführen, um bessere Produkte und Dienstleistungen für Kunden und Reisende zu gestalten;
durch Kosteneinsparungen und Skaleneffekte Synergien erzeugt;
die bestehenden Infrastrukturen und trechnologischen Möglichkeiten der beiden Unternehmen wirksam einsetzt, um über alle Geschäftsbereiche hinweg die Effizienz zu maximieren.

Stimmen aus den Unternehmen dazu:
„Die einander ergänzenden Märkte der beiden Unternehmen werden die globale Größe und Reichweite unseres Geschäfts optimieren und uns in die Lage versetzen, auf einer branchenweit führenden Plattform zusätzliche Effizienzen zu erreichen und das Wachstum zu beschleunigen“, sagt Doug Anderson, Chief Executive Officer von American Express Global Business Travel. „Die technologischen Entwicklungspläne der beiden Konzerne bilden eine leistungsfähige Plattform als Grundlage künftiger Innovationen. Wir werden Kunden und Reisenden durch vollständig integrierte Travel-Management-Lösungen einen überragenden Service bieten, darunter auch Buchungs- und Ausgabenmanagement-Produkte.“

„Diese Transaktion bedeutet für Anteilseigner und für alle Beteiligten ein gutes Geschäft“, sagt David Radcliffe, Chief Executive Officer von HRG. „Mich freut und ermutigt besonders die Versicherung von American Express Global Business Travel, die besten Mitarbeiter und Technologien aus beiden Unternehmen zu nutzen, um eine führende Organisation von wirklicher Weltklasse zu schaffen, die unseren Kunden, Kollegen und Leistungsträgerpartnern gleichermaßen Vorteile bringt.“

„Der Aufsichtsrat von GBT billigt den Erwerb von Hogg Robinson ausdrücklich“, sagt Greg O’Hara, Chairman of the Board von American Express Global Business Travel. „Wir erwarten erhebliche kundenbezogene, betriebliche und finanzielle Vorteile. Damit wird der gemeinsame Konzern in der Lage sein, sich auf die Schaffung zusätzlicher Mehrwerte für Kunden und Märkte zu konzentrieren und gleichzeitig neue Effizienz- und Wachstumschancen für das Geschäft zu erzeugen. Ich freue mich über die Aussicht, mit den Mitarbeitern von Hogg Robinson wie auch GBT ein Travel-Management-Unternehmen von echter Weltklasse zu schaffen. Kunden und Reisende werden von den einander ergänzenden Märkten und Technologie-Angeboten des gemeinsamen Konzerns profitieren. Diese Kombination wird bedeutende Mehrwerte für alle Beteilgten schaffen.“





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben