Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

AMERICAN AIRLINES FÜHRT AUF TRANSATLANTIKFLÜGEN IN DER BUSINESS CLASS NEUE LIEGESITZE (LIE-FLAT SEATS) EIN UND ERWEITERT DAS FLAGSHIP-SUITE-ANGEBOT

American Airlines hat heute ihre Pläne zur Einführung neuer Liegesitze (lie-flat seats) und verbesserter Bordunterhaltung in den Business Class-Kabinen aller Flugzeuge der Typen Boeing 767-300 und Boeing 777 der Fluggesellschaft bekannt gegeben. American verkündete außerdem, dass zusätzliche Kabinenverbesserungen, u.a. größere und geräumigere Staufächer über den Sitzen für ihre, in Zweiklassenauslegung gestaltete, Boeing 767-300-Flotte geplant sind. Die neuen Liegesitze der Business Class werden von Recaro, einem führenden Spezialisten für Transportdesign, hergestellt.

Der Installationsbeginn der verbesserten Business Class-Kabinen in den Boeing 767-300-Flugzeugen ist für 2006 angesetzt. American beginnt Anfang 2007 mit dem Einbau der neuen Business Class-Sitze in der Boeing 777-Flotte. Die Boeing 767-300-Flugzeuge von American werden auf Transatlantikflügen der Airline mit den Startpunkten Belgien, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Spanien und der Schweiz eingesetzt. Die Boeing 777-Flugzeuge der Fluggesellschaft werden auf ausgewählten Transatlantikstrecken mit den Startpunkten Großbritannien und Deutschland eingesetzt. Beide Flugzeugtypen fliegen ausgewählte Routen des American-Luftverkehrsnetzes innerhalb der USA und nach Lateinamerika.

Darüber hinaus investiert American durch den Einbau ihrer preisgekrönten Flagship-Suite-First Class-Sitze in 20 zusätzlichen First Class-Kabinen der Boeing 777-Flugzeuge und erreicht somit ein für die gesamte Flotte einheitliches First Class-Produkt. Flagship-Suite wurde im Jahr 2000 in ausgewählten Boeing 777-Flugzeugen eingeführt und bietet eine einzigartige Sitzkonstruktion, die zum Arbeiten oder zum Genießen der Bordunterhaltung in verschiedene Sitzpositionen geschwenkt werden kann. Sie lässt sich außerdem in ein vollkommen flaches Bett umwandeln.

Mit den neuen Kabinenverbesserungen in den Flugzeugen der Typen Boeing 767-300 und Boeing 777 platziert American ein äußerst wettbewerbsfähiges und einheitliches Produkt auf dem Markt und kann den treuen Kunden der Fluggesellschaft die Produkte und Services bieten, die sie am meisten schätzen.

„Wir wissen, wie wichtig es für unsere Passagiere ist, sich auf ihren internationalen Flügen wohl zu fühlen, sei es beim Schlafen, Arbeiten oder dem Genießen einer Mahlzeit und eines Films“, sagt Craig Kreeger, Vice President Europe & Pacific. „Unser neues Business Class-Produkt bietet unseren Kunden einen bequemen und extrem verstellbaren Liegesitz für einen guten Schlaf, sowie einen großzügigen Arbeitsbereich und Bordunterhaltung auf dem neuesten Stand der Technik. Diese Kombination macht es zu einem Business Class-Erlebnis von Weltklasse.“

Herr Kreeger fügte hinzu, dass American aufgrund begeisterter Beurteilungen der Flagship-Suite durch First Class-Kunden diese Investition tätigt, um zu ermöglichen, dass die Passagiere dieses Produkt auf jedem Flug mit einer Boeing 777 der Fluggesellschaft erhalten.

American Airlines ist die weltweit größte Fluglinie. American, American Eagle und die regionalen Fluglinien der AmericanConnection® bedienen mehr als 240 Städte in über 40 Ländern mit mehr als 3 800 Flügen täglich. Die Gesamtflotte des Luftverkehrsnetzes beläuft sich auf mehr als 1 000 Flugzeuge. Americans preisgekrönten europäischen Websites ermöglichen Benutzern einen einfachen Zugriff auf Funktionen wie Überprüfen und
Buchen von Flugangeboten, sowie personalisierte Nachrichten, Informationen und Reiseangebote. American Airlines ist ein Gründungsmitglied der oneworld® Alliance, einer Allianz, zu der sich einige der besten und größten Namen im Airline-Geschäft zusammengeschlossen haben. Dies ermöglicht es ihnen, ihren Kunden mehr Services und Vorteile bieten zu können, als eine Fluggesellschaft alleine. Zusammen fliegen die Mitglieder der Allianz mehr als 575 Ziele in 135 Ländern und Regionen an. American Airlines, Inc., und American Eagle sind Tochtergesellschaften der AMR Corporation (NYSE: AMR).





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben