Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

American Airlines baut das Regionalflugnetz weiter aus

American Eagle, die Regionalfluglinie von American Airlines, baut ihre inneramerikanischen Flugdienste weiter aus. Ab dem 9. Juni wird es auch für Passagiere aus Deutschland interessante neue Strecken geben.

Vom Drehkreuz Chicago geht es dann täglich weiter nach Nassau (Bahamas) und zweimal täglich nach Colorado Springs (Colorado). Beide Flugstrecken werden mit einem Canadair Jet 700 bedient.

Zur gleichen Zeit wird auch in Dallas/Forth Worth eine neue Flugstrecke von American Eagle aufgenommen. Embraer Regionaljets, mit Plätzen für 44 Passagiere, bieten täglich eine doppelte Randverbindung von und nach Mobile (Alabama) an.

Ebenfalls ab dem 9. Juni wird es eine tägliche Verbindung zwischen dem New York John F. Kennedy Airport (New York) und Cleveland Hopkins International Airport (Ohio) geben. Von American Eagle werden für diesen Flug Embraer Regionaljets des Typs ERJ 145, mit einer Sitzplatzkapazität von 50, eingesetzt.

www.AA.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN