Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Airport und Lufthansa leiten einstweilige Verfügung gegen Solidarstreik der Fluglotsen ein

Gegen die Ankündigung der Gewerkschaft der Flugsicherung, auch die Fluglotsen der Deutschen Flugsicherung (DFS) morgen zwischen 5:00 Uhr und 11:00 Uhr zum Solidaritätsstreik aufzurufen, werden der Flughafen Frankfurt und die Lufthansa gemeinsam juristische Schritte in Form einer einstweiligen Verfügung einleiten. Eine Entscheidung wird wohl erst am Abend zu erwarten sein. Reisende, die am Mittwoch ab Frankfurt gebucht sind, werden sich in Geduld üben müssen, wie denn das Gericht entscheiden wird. Sollte es zu einem Solidaritätsstreik der Fluglotsen kommen, ist mit erheblichen Behinderungen zu rechnen.

Die Seite www.frankfurt-airport.de hält Reisende auf dem laufenden. Wer am Mittwoch zu einem wichtigen Termin ab Frankfurt aufbrechen muss, sollte sich frühzeitig über Umbuchungsmöglichkeiten informieren.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben